30.08.2021 07:07 |

Nach Chaos-GP von Spa

Italiener sauer: „So erniedrigt man die Formel 1!“

Zwei langsame Runden für das Podium. So könnte man kurz das Rennen von Spa-Francorchamps zusammenfassen. In Italien ist man ob der Ereignisse in Belgien wütend. Man spricht von einer „Erniedrigung der Formel 1“. Die „Highlights“ von Spa sehen Sie im Video oben.

„So erniedrigt man am Ende nur die Formel 1“, schrieb die renommierte und F1-versierte Sportzeitung „Gazzetta dello Sport“ am Sonntag. Man meint, die Organisatoren hätten sich auch anders entscheiden können. Zum Beispiel: Das Rennen gar nicht erst starten zu lassen. Auch Mercedes-Teamchef Toto Wolff schien nach dem Spa-GP wenig Verständnis für die Entscheidung der Rennleitung gehabt zu haben.

„Wäre logische Entscheidung gewesen“
„Man hätte sagen können, dass man wegen der extremen Wetterverhältnisse die Piloten nicht fahren lässt. Das wäre eine logische Entscheidung gewesen. Die zwei Runden, die man hinter dem Safety Car herfuhr, sorgten nur für allgemeine Verwunderung und Enttäuschung: Es geht ja um den WM-Titel! Die F1 steckt in einer Identitätskrise“, schrieben die Italiener.

„Die F1 hat die F1 erniedrigt“, schrieb die „Gazzetta“ weiters. "Die rote Flagge nach zwei Runden ist die Demütigung einer Sportart, die seit 70 Jahren als Symbol des Mutes gilt, sowohl was die Technik, als auch was die Piloten betrifft“.  

Der Himmel weinte
Es schien an diesem Sonntag auch der Himmel zu weinen: Vor zwei Wochen ist die Streckenchefin von Spa, die Französin Nathalie Maillet im Alter von 51 Jahren unter grausamen Umständen verstorben. Vielleicht auch deswegen der Regen, der einfach nicht aufhören wollte.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol