19.08.2021 13:55 |

Staatsmeisterschaften

Punkte futsch: Simon Baldauf fehlt bei Titeljagd

Ab Freitag gehen in Seewalchen am Attersee die Beachvolleyball Staatsmeisterschaften über die Bühne. Während die Vorarlberger Jakob Reiter und die Hinteregger-Schwestern auf Titeljagd gehen, fehlt der Wolfurter Simon Baldauf beim größten nationalen Beachvolleyball-Event. Der Grund für die fehlende Startberechtigung ist eher ungewöhnlich.

Während der Dornbirner Jakob Reiter mit Michael Murauer ab morgen Seewalchen (OÖ) um den Staatsmeistertitel spielt, wird der Wolfurter Simon Baldauf im Strandbad Litzlberg fehlen. „Nachdem mir meine Punkte gestrichen wurden, hatte ich keine Chance dabei zu sein“, sagt der 31-Jährige. „Das wurde scheinbar vor Saisonstart kommuniziert - insofern ist auch Eigenverschulden dabei. Generell ist es für mich aber nicht ganz nachvollziehbar, weshalb einem die Punkte während der laufenden Saison aus der Wertung fallen.“ Auf der World Tour werden die Zähler zum Saisonende bereinigt.

Untätig wird „Baldi“ am Wochenende dennoch nicht sein. „Ich werde mit Markus Fritsche die Wiener Landesmeisterschaften spielen. Das ist die einzige Möglichkeit, um im Hinblick auf die kommende Saison mein Punktekonto wieder etwas aufzubessern“, sagt Simon, der in Wien unbedingt aufs Podest will.

Während der Routinier bei der Beach-Party in Seewalchen heuer fehlt, sind zwei Ländle-Girls erstmals mit von der Partie. Lina und Sarah Hinteregger schafften mit Topleistungen - unter anderem Rang fünf bei der Wolfurttrophy - den Sprung ins Hauptfeld. „Das Turnier ist nochmals um eine Klasse besser besetzt als Wolfurt“, weiß Sarah. Das Motto der „Hinti“-Sisters bleibt aber das gleiche: „Wenn sich eine Chance bietet, wollen wir diese nutzen.“

Peter Weihs
Peter Weihs
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
9° / 13°
einzelne Regenschauer
10° / 15°
leichter Regen
11° / 16°
einzelne Regenschauer
11° / 16°
leichter Regen