30.07.2021 09:19 |

Mitten in der Nacht

Schwerer Brand im Industriegebiet Eisenstadt

Spätnachts wurde die Stadtfeuerwehr Eisenstadt ins Industriegebiet zu einem Vollbrand gerufen. Mehrere Container hatten in einem Außenbereich Feuer gefangen. Ein Übergreifen der Flammen auf Gebäude konnte verhindert werden.

Kurz vor Mitternacht bemerkte ein Floriani am Weg zu seiner Nachtschicht den Brand und alarmierte die Kollegen. Obwohl die Feuerwehr rasch eintraf, standen bereits mehrere Abfallcontainer am Areal in Flammen.

Neben Rest- und Elektromüll kam erschwerend hinzu, dass auch mehrere gelagerte Paletten und Holzmaterialien bereits Feuer gefangen hatten. 

Gefahr durch Gasflaschen
Ein Atemschutztrupp startete mit den Löscharbeiten. Gemeinsam mit den Wehren Kleinhöflein, Trausdorf und Neufeld konnte der Brand im Außenbereich schnell unter Kontrolle gebracht werden. Um ein Ausbreiten zu vermeiden, wurde das Innere des Gebäudes nach weiteren Brandherden abgesucht. Auch hier konnte durch rasches Eingreifen Schlimmeres verhindert werden. Denn in einer Lagerhalle waren unter anderem mehrere Gasflaschen gelagert.  Am schwersten betroffen war im Innenbereich lediglich eine Stahlbetonwand. 

60 Mann im Einsatz
Insgesamt standen 60 Florianis mit 12 Fahrezeugen im Einsatz. Nach 45 Minuten konnte Brand aus gegeben werden.

Die Nacharbeiten dauerten noch bis 2.30 Uhr morgens. Im Zuge dieser musste etwa ein Teil des Daches sicherheitshalber abgetragen werden. Bei den Kontrollen anwesend war ebenfalls die Landespolizeidirektion Burgenland.

Carina Lampeter
Carina Lampeter
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
13° / 18°
stark bewölkt
11° / 20°
stark bewölkt
12° / 18°
stark bewölkt
12° / 18°
wolkig
11° / 18°
stark bewölkt