28.07.2021 21:34 |

„Bin noch dankbarer“

Nach Nahtod-Erfahrung: Deutsche holt Doppel-Gold

Die deutsche Dressurreiterin Jessica von Bredow-Werndl hat am Mittwoch im Baji Koen Equestrian Park von Tokio ihr zweites Olympia-Gold geholt. Ein ganz besonderes Erlebnis! Denn 2010, auf Sardinien wäre sie beinahe gestorben ... 

Es war 2010 im Urlaub auf Sardinien: Jessica wird beim Schwimmen von einer Meeresströmung in die Tiefe gezogen, nur mit Hilfe entkommt sie den Fluten. Ihr damaliger Freund und jetziger Ehemann rettete ihr das Leben. Doch Bredow-Werndl hat Wasser in der Lunge, muss eine Woche auf der Intensivstation bleiben.

„Ich hätte tot sein können“, wird Bredow-Werndl von der „Bild“-Zeitung zitiert. „Seitdem bin ich noch dankbarer und demütiger.“ Jessica ist Veganerin. Sogar ihre Reitstiefel sind vegan, nicht aus Leder, sondern aus kompostierten Apfel- und Obstabfällen.

Werth verpasst Rekord
Nur einen Tag nach dem Sieg mit dem deutschen Team setzt sich die 35-Jährige auch im Kür-Einzel mit ihrer Stute Dalera durch und ließ damit ihre ehemalige Lehrerin Isabell Werth hinter sich, die sich mit Silber begnügen musste. Werth, die Jessica einst trainiert hatte, verpasste damit nicht nur den Sieg, sondern auch einen olympischen Rekord. Mit einer weiteren Gold-Medaille wäre die 52-Jährige im deutschen Medaillen-Ranking mit der Kanutin Birgit Fischer gleichgezogen, die achtmal Gold und viermal Silber in ihrer Olympia-Bilanz stehen hat und nun weiter alleine auf Platz eins vor Werth liegt.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol