28.07.2021 14:58 |

Der Traum vom Fliegen

Ausbildung zum Gyrocopter-Piloten in St. Veit

In St. Veit kann die Welt von oben erkundet werden: Armin Leitgeb bildet dort angehende Gyrocopter-Piloten aus und verleiht auch die kleinen Flieger.

Und schon sitze ich im Mini-Flieger. Es fühlt sich an, als wenn man in einem Autoscooter Platz nehmen würde - nur, dass der 290 Kilo schwere Gyrocopter vom Boden abhebt. Die 400 Meter lange Rollbahn - also die Wiese in Mairist vor der Burg Hochosterwitz - soll zum Starten herhalten. „Das reicht“, versichert Fluglehrer Armin Leitgeb, der vor zehn Jahren sein Hobby zum Beruf gemacht hat. Er betreibt eine Flugschule für Leichtflugzeuge.

Jetzt wird abgehoben
Dann zieht Leitgeb den Joystick zurück, der 110 PS starke Tragschrauber beschleunigt und wir befinden uns in der Luft. „Der Tank reicht für fünf Stunden Flug. Und der 51-jährige Guttaringer möchte das Gefühl von Freiheit weiter vermitteln. „Jeder, der will, kann hier fliegen lernen“.

Leichtgewichte im Internet reservieren
Was wird verlangt? Ein medizinischer Check, 35 Flugstunden und zum Schluss eine Theorie und Praxisprüfung. „Etwa 10.000 Euro muss man ausgeben“, erklärt Leitgeb. Wenn alles bestanden ist, kann man die Leichtgewichte stundenweise über das Internet auf gyrocoptair.at reservieren und einen „Ausflug“ - etwa nach Bozen in Südtirol - machen. Pro Jahr bildet der Pilot drei bis fünf neue Flugschüler aus.

Leitgeb: “Mein ältester Schüler ist 75 Jahre alt - das Fliegen kann also jeder lernen."

Andreas Walcher
Andreas Walcher
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol