28.07.2021 15:15 |

Nach „Krone“-Bericht

Fremde Kinder dürfen wieder auf Pucher Spielplatz

Schaukeln nur noch mit Meldezettel! Die Spielplätze im Salzburger Puch durften nur Kinder aus dem Tennengauer Ort nutzen. So wollte es Bürgermeister Helmut Klose und stellte Verbotsschilder auf. Die Gemeindeaufsicht forderte nach Berichten der „Krone“ ein Entfernen der Schilder. Nach langem Hin und Her lenkte der Ortschef nun doch ein.

Die montierten Schilder waren eindeutig. „Die Benützung ist ausschließlich Pucher BürgerInnen (Personen mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde Puch bei Hallein) gestattet“, war darauf zu lesen. Ortschef Helmut Klose (ÖVP) hatte die Schilder montieren lassen, nachdem sich die Beschwerden über Vandalismus und beschädigte Sportgeräte gehäuft hatten. Einen Beschluss der Gemeindevertretung gab es nicht – was die Opposition und viele Ortsbewohner auf die Barrikaden brachte.

Auch die Gemeindeaufsicht des Landes forderte vor wenigen Wochen ein Entfernen der Schilder. Das kümmerte den Bürgermeister allerdings nicht, wie er gegenüber der „Krone“ betonte. Nun gab es offenbar doch ein Umdenken. Mittlerweile hängen neue Schilder bei den Spielplätzen. Von Platzverboten ist keine Rede mehr. „Mutwillige Beschädigungen werden ausnahmslos zur Anzeige gebracht“, heißt es nun.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol