28.07.2021 07:09 |

Wiener Ministerien

Büroplatz entscheidet, wer Maske tragen muss

Grotesk: Stellen Sie sich vor, Sie arbeiten in einem großen Gebäude. In der Kaffeeküche oder auf dem Weg zum WC müssen Sie verpflichtend Maske tragen. Dennoch treffen Sie laufend auf Kollegen ohne Mund-Nasen-Schutz. So ist das im Wirtschafts- und Sozialministerium. Zwei Ressorts, ein Haus, dennoch gelten jeweils andere Vorschriften.

Die Staatsdienerposse kurz erklärt: Mitarbeiter des Sozialministeriums müssen, sobald sie das Gebäude betreten, überall Corona-Masken tragen. Insbesondere in den Stiegenhäusern, Aufzügen, Sanitärräumen, Teeküchen etc. Einzige Ausnahme: das eigene Büro. Am Arbeitsplatz darf der Virenstopper auch mal runter.

Lockerer oder fahrlässiger?
Das Wirtschaftsministerium, im selben Prachtbau am Stubenring angesiedelt, ist da weit lockerer - oder je nach Sichtweise fahrlässiger. Dessen Bedienstete können sich überall im Haus ohne Bedeckung frei bewegen. Gefordert ist lediglich 3-G. „Liegt der Nachweis einer Impfung, einer Genesung innerhalb der vergangenen sechs Monate oder eines gültigen negativen Testergebnisses vor, sind die Mitarbeiter von der Tragepflicht eines Mund-Nasen-Schutzes befreit“, erklärt ein Ressortsprecher.

„Das ist absurd. Wir fahren im selben Lift, gehen dieselben Gänge entlang und sitzen Bürotür an Bürotür“, erklärt ein Beamter, dem ständig maskenlose Kollegen begegnen. Liegt’s an den Chefs und ihren unterschiedlichen Polit-Couleurs? Soziales untersteht Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne). Bei der Wirtschaft führt Margarete Schramböck von der ÖVP das Zepter.

Alexander Schönherr
Alexander Schönherr
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter