Einst Flüchtlingskind

Shamil Borchashvili: Der Bronze-Mann aus Wels

Olympia
27.07.2021 11:57

Eine unglaubliche Geschichte, die des Shamil Borchashvili. Er kam vor mehr als einem Jahrzehnt mit seiner Familie noch als kleines Kind mit neun Jahren aus Tschetschenien in Österreich an. Sie flüchteten vor dem Krieg. Die Familie fand in Wels ein neues Zuhause. Und jetzt holt er Bronze für Österreich!

Zuerst machte sich sein großer Bruder Kimran Borchashvili (27) in der -60 Kilogramm-Kategorie einen Namen. Dann kam Shamil (26) zum Zug beim LZ Multikraft Wels. Wachid (22), sein kleiner Bruder, ist auch Judoka bei den Oberösterreichern. Vor vier Jahren haben alle drei die österreichische Staatsbürgerschaft erhalten. Als Erster Kimran.

(Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)
Shamil Borchashvili (Bild: APA/GEORG HOCHMUTH)
Shamil Borchashvili

„Sie haben unheimliches Potenzial“, meinte damals Judo-Legende Sabrina Filzmoser. Jetzt sieht man, wie recht sie hatte. 

(Bild: GEPA pictures)

So kann man über Traiskirchen und Wels zum König von Tokio werden. Und die Bronzemedaille von Shamil Borchashvili ist wohl erst das erste große Edelmetall in einer noch jungen Judo-Karriere.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele