25.07.2021 08:00 |

Ärger im Paradies

Südsteirer wehren sich gegen den „Ausverkauf“

Ärger im Paradies! Von Mateschitz bis Wolf - immer mehr Investoren drängen in die Region rund um die Weinstraße in der Südsteiermark. Jetzt formieren sich die Einheimischen aber zu Widerstand.

„Wenn die Conny mit dem Peter“ war einer der größten Hits von Schlagerlegende Peter Kraus. Jetzt will er mit Franz Grossauer als Investor in der Südststeiermark gemeinsame Sache machen und mit Christof Widakovich das „Ratsch Resort“ verwirklichen. Eckpunkte: Auf 20.000 Quadratmetern sollen 65 Zimmer, Spa, Gasthaus und eine Greißlerei mit regionalen Produkten entstehen. Ganzjährig, mit Zugang für alle.

Das Projekt findet ebenso begeisterte Unterstützung wie erboste Kritik. „Immer mehr Gastronomie sperrt hier am Sonntag zu, es wird für Einheimische wie Gäste schon herausfordernd, essen zu gehen. Gott sei Dank kommt ein neues Angebot“, steht auf der Pro-Seite. Die andere formiert sich gegen Bodenversiegelung. Bebauung, „Verschandlung der Gegend“. Und: „Private haben schon riesige Probleme, wenn sie ein Carport aufstellen wollen. Und so etwas Riesiges, das geht wohl?“

Volksbefragung angesetzt
Jetzt wurde sogar eine Volksbefragung (8. August) angesetzt. „Es geht uns hierbei nicht um dieses eine Projekt“, ist es Martina Groß, mit Gatte Johannes als Privatperson an der Bürgerinitiative beteiligt, wichtig zu betonen. Sondern darum: „Es ist erst einige Monate her, da wurden das örtliche Entwicklungskonzept und der über vier Jahre gestaltete Flächenwidmungsplan vom Gemeinderat beschlossen. Und jetzt wird es schon wieder ausgehebelt? Das macht keinen Sinn, öffnet Türen für weitere Projekte.“

Dass ein Teil des Vorhabens in jetzigem Freiland geplant ist, verschleiert Christof Widakovich gar nicht, „aber wir setzen auf ganz sanfte Landschaftsgestaltung, die Häuser sind von oben nicht mal zu sehen!“ Er sagt klar: „Wir sind ein Familienbetrieb, wollen weder vermieten noch verkaufen, sondern etwas für Land und Leute schaffen. Man muss sich hier halt entscheiden: Soll ein Grund mit ein paar Weinstöcken bleiben oder ein nachhaltiges Angebot und Arbeitsplätze für die Region geschaffen werden? Wir kommen jedenfalls nur, wenn man uns haben will.“

Es geht in die nächste Runde.

Und auch andere Bauträger preschen vor:

  • Am Sernauberg schafft sich Top-Manager und Investor Siegfried Wolf sein „kleines“ Weinimperium: 25 Millionen Euro investiert der gebürtige Südoststeirer in das rund 30 Hektar umfassende Weingut. Neben einem pompösen Weinkeller und einem Schulungszentrum entstehen auch Chalets. Die Bauarbeiten sollen bis 2023 abgeschlossen sein. Für Wolfs Visionen wurde ein Hang planiert und ein Waldstück musste weichen - nicht unbedingt zur Freude der Bevölkerung.
  • Auf 16.000 Quadratmetern schießen auf einem Areal beim Weingut Rebenhof in Ottenberg - direkt in bester Lage an der Weinstraße - 74 Chalets und Wohnungen aus dem Boden. Das Stammhaus des Weinguts Rebenhof wird zu einem trendigen Aparthotel umgebaut. Das Mega-Projekt „Rebenhof Living“ gehört zu 90 Prozent der Mandlbauer Bau GmbH (Sitz in Bad Gleichenberg). Die restlichen zehn Prozent hält der Edel-Winzer Hartmut Aubell.
  • Dieses Projekt sorgt bei vielen Einheimischen für Ärger: Der Grazer Unternehmer Michael Pachleitner lässt am Gelände der ehemaligen Buschenschank Erika am Jägerberg (Gemeinde Gamlitz) ein Luxushotel mit 25 Zimmern und Suiten errichten - inklusive Gourmet-Restaurant. Kostenpunkt: 15 Millionen Euro. Die Kritik hat der Optik-Magnat mehrfach zurückgewiesen: Die Planung erfolge äußerst sensibel und in Einklang mit den örtlichen Gegebenheiten.
  • Am Namen Hans Kilger kommt man in der Südsteiermark kaum mehr vorbei: Der Münchner Groß-Investor hat zahlreiche Grundstücke, Betriebe und halb verfallene Anwesen zusammengekauft und belebt diese neu. Eines seiner Herzensprojekte ist der Jaglhof, einmalig schön gelegen in Sernau. Das Hotel wird derzeit erweitert, um noch mehr Gästen Platz zu bieten. Auch das dazugehörige Restaurant wird vergrößert. Ausbauen will Kilger auch das Loisium in Ehrenhausen.
Christa Blümel
Christa Blümel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
9° / 26°
wolkenlos
8° / 27°
wolkig
8° / 26°
wolkenlos
14° / 21°
bedeckt
9° / 21°
wolkenlos