20.07.2021 09:58 |

Wohnen als Luxus

Eigenes Heim ist fast nicht mehr leistbar

Der Traum von der eigenen Wohnung ist auch für Normalverdiener kaum noch erfüllbar. Im Österreich-Schnitt kostet selbst ein kleines Eigentumsdomizil mit 45 Quadratmeter bereits fast fünf komplette Jahresgehälter. In Wien sind es gar sechs Bezüge, im Burgenland kommt man mit rund zweien aus.

Untersucht wurden die Preissteigerungen von 2015 bis 2019. Statt damals durchschnittlich 4,4 Jahresbezüge musste man zuletzt schon 4,9 Gehälter aufbringen, so eine Studie von Agenda Austria. Seither wurde Eigentum nochmals teurer. Grund ist die enorme Nachfrage.

Getrieben wird sie durch die wachsende Bevölkerung und die Zinspolitik der EZB, so Ökonom Hanno Lorenz. Gemeint sind dabei die seit der Finanzkrise 2009 von der EU-Zentralbank faktisch auf null gedrückten Zinsen für Spareinlagen und Staatsanleihen.

Heimische Anleger ebenso wie internationale Immobilienfirmen weichen daher auf der Suche nach Ertrag auf “Betongold" aus und kaufen um fast jeden Preis. Besonders begehrt sind die Städte Wien, Salzburg und Innsbruck sowie das dicht besiedelte Vorarlberg.

In Vorarlberg sind Wohnungen spürbar teurer als im Rest des Landes, man muss meist 5,5 bis über sechs komplette Jahresgehälter aufbringen. Lösung des Problems könnte nur ein verstärkter Neubau in den besonders nachgefragten Bereichen sein, so Hanno Lorenz.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 06. August 2021
Wetter Symbol