Für die Abwehr

Kracher! Holt FC Bayern einen Wiener Ex-Rapidler?

Wer hätte das gedacht: Kaum hat mit David Alaba eine ganz große wienerische Nummer den FC Bayern München verlassen, könnte schon der nächste Fußballer aus Österreichs Hauptstadt in München ante portas stehen! Zwar kein ÖFB-Spieler, aber mit Mert Müldür (22) ein in Wien geborener und beim SK Rapid ausgebildeter Verteidiger …

Wie „Sky“ in Erfahrung gebracht haben will, dürften die Bayern bereits beim italienischen Serie-A-Klub US Sassuolo, wohin der zuletzt für die Türkei bei der EM aufgelaufene Müldür 2019 von Rapid aus hingewechselt war, vorgefühlt haben.

Mit dem Wiener könnte man die wackelige rechte Abwehrseite zumindest nominell verstärken, den französischen Weltmeister Benjamin Pavard ausgenommen scheint man auf dieser Position kein Vertrauen in aktuelle Kader-Mitglieder zu haben.

Da in Corona-Zeiten auch in München nicht mehr nur Geld und Honig fließen, wäre nach „Sky“-Angaben nicht nur eine fixe Verpflichtung, sondern auch ein Leihgeschäft mit Sassuolo denkbar. ABER: Auch der FC Arsenal soll seine Fühler bereits nach Müldür ausgestreckt haben …

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol