Gemischte Reaktionen

Frequency-Absage: Das sagt Niederösterreich dazu

Erneut ist das beliebte Frequency-Festival in der niederösterreichischen Landeshauptstadt St. Pölten - wie berichtet - dem Coronavirus zum Opfer gefallen. Anders als im Vorjahr sorgt das, vor allem ob des nunmehrigen Impffortschritts, nun aber für sehr unterschiedliche Reaktionen. Die „Krone“ war auf Stimmenfang.

Backstage wurde ohnehin bereits seit Wochen verhandelt, seit Freitag ist nun aber fix: Das Frequency-Festival wird auch heuer nicht stattfinden. Eine Verordnung der Stadt St. Pölten wird Veranstaltungen, die outdoor stattfinden, nur noch für 3000 Teilnehmer zulassen. „Wir haben alles versucht, dass das Frequency heuer durchgeführt werden kann, aber die Delta-Variante macht alles zunichte. Die Gesundheit der Bevölkerung ist für mich das Wichtigste“, erklärt Bürgermeister Matthias Stadler den Schritt.

Gemischte Gefühle nach Absage
In der Politik, aber auch unter den Landsleuten (siehe Video) wurde die Absage mit gemischten Gefühlen aufgenommen (siehe auch Video oben). Die niederösterreichische Gesundheitslandesrätin (und SPÖ-Parteikollegin) Ulrike Königsberger-Ludwig spricht etwa von einem „verantwortungsvollen Vorgehen“ Stadlers und einer „richtigen Entscheidung“. 

Zitat Icon

Die Entscheidung ist aufgrund der epidemiologischen Lage und der noch geringen Impfrate bei jungen Menschen richtig. Vor allem die rasante Ausbreitung der Delta-Variante in den letzten Tagen erforderte Vorsicht und entsprechendes Handeln.

Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ)

Indes übt die FPÖ klare Kritik. „Viele Jugendliche, die das Festival besuchen wollten, haben sich eigens dafür impfen lassen“, wettert etwa die blaue Kultursprecherin Vesna Schuster.

„2022 kommen wir noch stärker zurück!“
Veranstalter Harry Jenner zeigte sich enttäuscht über die Entscheidung, verspricht aber: „2022 kommen wir noch stärker zurück!“ Nächstes Jahr soll das Frequency dann von 18. bis 20. August über die Bühne gehen. Was die Absage konkret für die 50.000 Kartenbesitzer heißt, ist noch nicht bekannt. 

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 03. August 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
14° / 25°
einzelne Regenschauer
13° / 25°
einzelne Regenschauer
14° / 25°
wolkig
14° / 25°
einzelne Regenschauer
11° / 23°
einzelne Regenschauer