Vakzin „AstraTubbica“

Teletubbies erhielten ihre Corona-Impfung

Viral
08.07.2021 17:57

Im März 1997 wurde die Kindersendung Teletubbies zum ersten Mal im britischen TV ausgestrahlt. Die vier rundlichen Außerirdischen haben aber auch heute noch jede Menge Fans. Über eine Milliarde Kinder in mehr als 120 Ländern soll die Kinder-TV-Sendung erreicht haben. Nun haben sich „Tinky Winky“, „Dipsy“, „Laa-Laa“ und „Po“ ihre Corona-Impfnachweise geholt - die sie stolz in die Kamera halten. 

„Ah-ooooh“: Nicht nur Erdenbewohner lassen sich gegen Corona impfen. Auch die Teletubbies haben sich den schützenden Stich abgeholt, wie die berühmten Figuren mitteilten. „Wir sind alle geimpft!“, freuen sich die kugelrunden Antennen-Aliens.

Dipsy (l.), Laa-Laa (m.) und Po (r) von den Teletubbies - hier ohne die lila Figur Tinky-Winky. (Bild: AFP PHOTO/Ben Stansall)
Dipsy (l.), Laa-Laa (m.) und Po (r) von den Teletubbies - hier ohne die lila Figur Tinky-Winky.

Mit Vakzin „AstraTubbica“ geimpft
In Anlehnung an echte Covid-Impfstoffe stehen auf den Bescheinigungen unter anderem die Impfstoffnamen „AstraTubbica“ und „Noo-nson & Noo-nson“, die Daten der Erst- und Zweitimpfung sowie der Name der Klinik, in der geimpft wurde.

Auch Freund und Staubsauger „Noo-Noo“, der im Fantasieland für Ordnung im Teletubby-Haus sorgt, wurde erfolgreich immunisiert.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele