07.07.2021 17:17 |

„Bälle wie Frisur“

Matthäus attackiert Kroos nach DFB-Rücktritt

Deutschlands Rekordnationalspieler Lothar Matthäus hat harsche Kritik am 2014er-Weltmeister Toni Kroos geübt! „Seine Flach- und Flugbälle sind wie seine Frisur: schön sauber, total korrekt. Aber: Das nimmt Zeit und Esprit aus dem Spiel“, schrieb der fünfmalige WM-Teilnehmer Matthäus in seiner „Sport-Bild“-Kolumne nach dem Rücktritt von Kroos aus dem DFB-Team.

Nach 106 Länderspielen beendete der frühere Weltmeister Toni Kroos letzte Woche überraschend seine Karriere in der deutschen Fußballnationalmannschaft. Für Lothar Matthäus kein wirklich großer Verlust für den DFB. 

„Mir fehlten Leidenschaft, Feuer und vertikale Pässe“
„Mir fehlten Leidenschaft, Feuer und vertikale Pässe“, so der ehemalige Bayern-Kicker. „Da bringen all die Ballkontakte nichts, das ist schön anzuschauen - aber nicht effektiv. Seine Flach- und Flugbälle sind wie seine Frisur: schön sauber, total korrekt. Aber: Das nimmt Zeit und Esprit aus dem Spiel. Es waren zu viele Querpässe, er lässt sich weit zurückfallen - in einer Dreierkette macht das keinen Sinn!“ Überhaupt habe Kroos „viel zu wenig Verantwortung übernommen.“

2014 wurde Kroos mit der DFB-Elf in Brasilien Weltmeister, viermal war er Champions-League-Sieger mit dem FC Bayern (2013) und Real Madrid (2016-2018). Er war Club-Weltmeister, deutscher und spanischer Meister, dazu Pokalsieger.

Im März 2010 gegen Argentinien (0:1) hatte Kroos für Deutschland debütiert, bestritt bei jeweils drei Welt- und Europameisterschaften insgesamt 28 Spiele und schoss drei Tore. In Erinnerung bleiben wird vor allem auch sein Tore-Doppelpack innerhalb von 69 Sekunden beim furiosen 7:1-Sieg im WM-Halbfinale 2014 gegen Gastgeber Brasilien.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. September 2021
Wetter Symbol