Coronavirus in NÖ

Delta-Infizierter muss trotz Impfung ins Spital

Niederösterreich
21.06.2021 13:35

Zwei weitere Fälle in Zusammenhang mit der gefährlichen Delta-Variante des Coronavirus wurden am Sonntag in Niederösterreich bekannt. Zwei der 23 nachweislich infizierten Personen müssen jetzt zudem in Spitälern behandelt werden - einer von ihnen wurde zuvor geimpft!

Die Richtung stimmt: Mit lediglich zehn Neuinfektionen blieb die Fallzahl in Niederösterreich am Montag wieder klar rückläufig. Geringfügig erhöht hat sich indes die Zahl der Befunde in Zusammenhang mit der Delta-Variante. Zwei neue Fälle wurden am Sonntag bekannt - insgesamt gelten 23 Niederösterreicher als infiziert.

Wie das Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig bekannt gab, müssen zwei Betroffene ob der Schwere ihres Krankheitsverlaufs inzwischen auch im Spital behandelt werden. „Einer der beiden Patienten wurde im Jahr 1946, der andere im Jahr 1979 geboren“, teilen die Behörden mit.

(Bild: AFP)

Ersten Stich erhalten
Brisant: Der Ältere dürfte bereits einmal mit dem AstraZeneca-Impfstoff immunisiert worden sein. Der jüngere der beiden Spitalspatienten war laut „Krone“-Infos noch nicht geimpft. Insgesamt acht Betroffene gelten inzwischen bereits wieder als genesen.

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele