Delta-Variante in NÖ

Reisedaten von Infizierten im Visier der Behörden

Die hoch ansteckende und noch gefährlichere Delta-Variante des Coronavirus ist aus dem Ausland nach Niederösterreich gekommen. Wie berichtet, gehen gleich fünf der nun bereits elf bekannten Fälle auf Reiserückkehrer zurück. Bei den Behörden wird nun überprüft, ob bei allen Fällen auch immer die nötigen Quarantäneregelungen eingehalten wurden.

In Italien, Nepal, Russland, El Salvador und auf den Malediven waren jene fünf Landsleute auf Reisen, die die so gefährliche Delta-Variante der indischen Mutation des Virus dann mit ins Land nahmen. Auch um etwaige weitere Infektionsketten zu verhindern, werden - wie die „Krone“ erfuhr - jetzt alle Auslandsaufenthalte behördlich geprüft. Die Bezirkshauptmannschaften ermitteln.

Fest stehen dürfte bereits, dass wohl mindestens in vier von fünf Fällen die Reisewarnungen des Außenministeriums ignoriert worden sind. Denn bis auf Italien, das laut Außenministerium „lediglich“ als Land mit „hohem Sicherheitsrisiko“ geführt wird, war diese Warnung für alle anderen Länder aufrecht.

Erster Fall in der Landeshauptstadt
Andere Daten in Zusammenhang mit den Befunden wurden indes bereinigt. Wie das Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig bekannt gab, entfallen auf den Bezirk St. Pölten nicht wie ursprünglich verlautbart vier, sondern lediglich zwei Fälle. Eine infizierte Person hat ihren Hauptwohnsitz in Korneuburg. Der zweite Fall „wandert“ vom Bezirk St. Pölten direkt in die Landeshauptstadt.

Drei neue Folgefälle
Am Mittwoch wurden außerdem drei neue Folgefälle in Zusammenhang mit der Delta-Variante bekannt. Insgesamt gelten nun elf Niederösterreicher als infiziert. Eine Person hat sich laut Büro der Gesundheitslandesrätin bei einem Reiserückkehrer angesteckt. Das Durchschnittsalter der Betroffenen liegt bei 28,18 Jahren.

Nikolaus Frings
Nikolaus Frings
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 05. August 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
15° / 17°
starker Regen
14° / 18°
Regen
16° / 18°
starker Regen
16° / 19°
Regen
14° / 16°
Regen