21.06.2021 11:22 |

Sprung zu Cardinals

Bernhard Seikovits schoss den Vogel ab

Sensationell! Nachdem Bernhard Seikovits 2020 noch als frischgebackener Tight End im NFL Pathway Program leer ausgegangen war und Tirols Sandro Platzgummer zu den New York Giants gedurft hatte, schoss der 1,97-m-Hüne der Vienna Vikings heuer im zweiten Versuch den Vogel ab! Die Arizona Cardinals, die „Birds“ aus Glendale, pickten sich „Seiko“ raus.

General Manager Steve Keim klingelte via Zoom durch: „Er sagte, ihn freue die Zusammenarbeit. Ich hab das erwidert, erklärt, hart arbeiten zu wollen“, verspürte der Wiener gestern beim Kofferpacken natürlich „Euphorie pur“! Heute hebt der „Stolz“ der Wikinger, deren zweiter Hoffnungsträger Leo Misangumukini keines der vier Pathway-Tickets erhielt, in die Staaten ab.

Dann warten sieben Tage Quarantäne, ab 13. Mai startet das Teamtraining. „Da fängt alles erst an“, weiß der 23-Jährige, dass der Weg in den finalen 53-Mann-Roster noch hart wird. „Aber ich brauchte nur eine Chance - die hab ich jetzt!“ Womit samt Wiens Free Agent Thomas Schaffer (Chicago Bears) nun ein Austro-Trio ums NFL-Leiberl rauft! Gelingt’s Seikovits, würde ein Jahresgehalt in hohem sechsstelligen Dollar-Bereich winken, im Trainingskader wäre es logischerweise viel geringer.

Auch ihm drückt AFBÖ-Boss Michi Eschlböck jedenfalls im Namen des Verbandes die Daumen: „Wir freuen uns sehr und glauben, dass er die Cardinals von sich überzeugen kann.“ 

Peter Wiesmeyer
Peter Wiesmeyer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).