16.06.2021 06:00 |

„Zwischenlager“

Mit Heroin-Trolley nach Wien: Netzwerk gesprengt

Erfolgreiche Operation „Letzte Chance“ im Kampf gegen internationalen Drogenhandel: Mit mehreren Kilogramm Heroin im Trolley war ein minderjähriger Pakistaner in Wien-Schwechat gelandet - bei der Übergabe in Triest (Italien) klickten die Handschellen. Nun gingen weitere 28 Mitglieder des Suchtgiftsyndikats ins Netz.

Die Schmuggelmethode des afghanisch-pakistanischen Drogennetzwerks war durchaus kreativ: Das Heroin wurde aufgelöst und in PVC-Schaum eingearbeitet. Damit füllte man schließlich die Hohlräume der Koffer aus und machte sich auf den Weg. Wie auch jener minderjährige Pakistaner, der vergangenen September verhaftet wurde: Nachdem er per Flugzeug mit seinem Drogen-Koffer in Wien-Schwechat gelandet war, ging die Schmuggelreise weiter bis nach Italien. Wo er bei der Übergabe des illegalen Gepäckstücks verhaftet wurde.

44 Kilo Heroin und Kokain
Einer der Ermittlungserfolge im Zuge der über Monate hinweg laufenden Italo-Operation „Last Chance“, die nun in einem großen Rundumschlag ihren Höhepunkt fand: In mehreren Provinzen rückten die Fahnder aus und legten weiteren 28 Bandenmitgliedern die Handschellen an. Allein im Rahmen der Zugriffe stellten die Beamten mehr als 44 Kilo an Heroin und Kokain um rund drei Millionen Euro sicher.

Laut Staatsanwaltschaft habe das Syndikat vor allem Österreich, Spanien und die Niederlande als Drehscheiben genutzt. Bei hier stationierten Zwischenhändlern sollen die Drogenlieferungen gelandet und teils zwischengelagert worden sein. Ehe das „Gift“ schließlich nach Italien geschmuggelt wurde.

Klaus Loibnegger
Klaus Loibnegger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Juli 2021
Wetter Symbol
Wien Wetter