Wiedersehen in Italien

Jose Mourinho: „Ronaldo soll mich in Ruhe lassen“

Jose Mourinho ist bekannt dafür, sich kein Blatt vor den Mund zu nehmen! Jetzt stellte „The Special One“, der im Sommer das Traineramt bei der AS Roma übernehmen wird, unmissverständlich klar, dass er sich nicht wirklich auf das Wiedersehen mit Juventus-Superstar Cristiano Ronaldo freut. „Er soll mich in Ruhe lassen“, so Mourinho mit einem Augenzwinkern.

Von 2010 bis 2013 coachte Jose Mourinho Cristiano Ronaldo. In ihrer gemeinsamen Zeit bei Real Madrid gewannen die beiden unter anderem die Meisterschaft und den Pokal.

Jetzt kommt es zum Wiedersehen - vorausgesetzt Ronaldo hält Juventus Turin die Treue. Mourinho wird der neue Trainer bei der AS Roma - und freut sich nicht wirklich auf die Duelle mit „CR7“. „Er sollte Italien jetzt verlassen und mich in Ruhe lassen“, scherzte Mourinho in einem Interview mit „talkSPORT“.

Mourinho streut Ronaldo Rosen: „Jeder sagt, und ich sage das auch, er ist nicht mehr 25. Er ist 36 und er schießt keine 50 Tore mehr, aber wie viele hat er geschossen? Die Zahl ist unglaublich, die Zahlen sprechen für sich selbst.“ Und ein Ende ist laut Mourinho nicht in Sicht. Was Ronaldo auch im fortgeschrittenen Fußballer-Alter besonders motiviert? „Ich denke, Rekorde und dass er nicht nur bei der EURO, sondern bei der Weltmeisterschaft spielen will“, so Mourinho.

Mario Drexler
Mario Drexler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol

Sportwetten