14.06.2021 06:37 |

Bester auf dem Platz

Alaba-Rolle trotz Glanzleistung als Libero offen

Er wurde als erster österreichischer Fußballer in einer EM-Partie zum Spieler des Spiels gewählt. David Alaba überzeugte am Sonntag beim 3:1-Auftaktsieg der ÖFB-Auswahl gegen Nordmazedonien in einer neuen Rolle. Erstmals agierte der 28-Jährige im Nationalteam im Zentrum einer Dreier-Abwehrkette. Die Diskussionen um Alabas beste Position werden damit aber nicht abreißen. Schon am Donnerstag (21.00 Uhr im krone.at-Liveticker) gegen die Niederlande könnte er wieder eine andere bekleiden. Weltmeister Lothar Matthäus hat eine klare Meinung in der Frage (im Video).

Die entscheidenden Tore gelangen Österreich in Bukarest nämlich erst, als sich Alaba vermehrt in die Offensive eingeschaltet hatte. „Ich war mit ihm über 90 Minuten sehr, sehr zufrieden“, lobte Teamchef Franco Foda seinen Star. „Er hat die Abwehr gut organisiert, hat viel gesprochen mit seinen Nebenleuten, mit seinen Vorderleuten. Das war auch wichtig im Coaching. Darüber hinaus hat er auch in der zweiten Halbzeit unser Spiel nach vorne entwickelt.“

Entscheidend
Alaba gab in der 78. Minute nicht nur den entscheidenden Assist zum 2:1 durch Michael Gregoritsch. Der künftige Real-Madrid-Profi hatte im Spiel die meisten Ballkontakte (114), gewann alle seine Zweikämpfe und brachte 93 von 99 Pässen an den Mann.

Er habe in den vergangenen Tagen immer wieder mit dem Teamchef gesprochen, sagte Alaba - auch darüber, dass er zwischen die beiden Innenverteidiger zurückgezogen werden könnte. „Er hat mir von seiner Idee erzählt, wir hatten unsere Gespräche“, sagte Alaba. „Der Trainer hat dann so entschieden, weil er den Gegner auch analysiert hat. Das ist wirklich sehr, sehr gut aufgegangen.“ Ob das die Position sei, auf der er dem ÖFB-Team auch in Zukunft am meisten helfen könne? „Das wird sich zeigen.“

Der langjährige Bayern-München-Akteur hat im Nationalteam schon fast alles gespielt, unter Foda zuletzt auch oft im linken Mittelfeld. „Er ist ein Topspieler, kann auf allen Positionen Topleistungen abrufen“, betonte der Teamchef. Die neue Rolle im Abwehrzentrum sei für Alaba „überhaupt kein Problem“ gewesen. „Die Intention von uns war, dass wir von dort gegen zwei Stürmer einfach besser im Spielaufbau sind.“ Auch die Niederländer agierten in ihrem Auftaktspiel gegen die Ukraine (3:2) mit zwei Spitzen. „In der zweiten Halbzeit hat dann auch David über unsere linke Seite das Spiel nach vorne mitangetrieben“, ergänzte Foda. „Das war auch Sinn und Zweck seiner Aufgabe.“

Zufrieden
Alaba war zufrieden. „Wir waren in der ersten Hälfte überlegen, hatten aber nicht die Lösungen im Angriffsdrittel“, meinte der Wiener. Er selbst war als eine Art Libero davon meist der am weitesten entfernte Feldspieler. Erst in der zweiten Hälfte sei das Tempo laut Alaba kontinuierlich hochgehalten worden. „Wir haben mutiger gespielt, haben auch im Angriffsdrittel versucht, mutiger aufzutreten. Dementsprechend wurden wir auch belohnt.“

Die Ausgangslage als Tabellenführer in Gruppe C ist nun gut. „Natürlich sind wir happy mit dem Auftakt. Wir haben unser erstes Ziel erreicht, wir wollten mit drei Punkten starten“, erklärte Alaba. Damit wolle man sich aber nicht zufriedengeben. „Wir müssen jetzt ruhig bleiben. Wir wollen nach vorne schauen, den Fokus wieder auf das nächste Spiel legen.“ Auch gegen die Niederländer wolle man das eigene Spiel auf den Platz bringen. „Wir wollen weiterhin versuchen, die Punkte mitzunehmen. Das sollte unser Ziel und unser Charakter mit der Zeit auch werden.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 01. August 2021
Wetter Symbol

Sportwetten