12.06.2021 14:46 |

Schütze auf der Flucht

Schüsse in Texas: Mindestens 13 Verletzte

Bei einem Zwischenfall im US-Bundesstaat Texas sind in der Nacht auf Samstag mindestens 13 Menschen durch Schüsse verletzt worden. Der Vorfall hat sich angeblich in Downtown Austin im Chupacabra Mexican Restaurant zugetragen. Der Schütze sei noch nicht gefasst worden. Zwei Verletzte befänden sich in kritischem Zustand. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Straßen seien mit Menschen gefüllt gewesen, als die Schüsse gegen 1.30 Uhr fielen, berichtete die Polizei bei einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz in den frühen Morgenstunden (Ortszeit).

Weitere Details zum Vorfall in dem Ausgehviertel der Stadt seien vorerst nicht bekannt. 

Ermittler werteten nun Videomaterial unter anderem von Überwachungskameras und polizeilichen Körperkameras aus.

Bandenkriminalität könne nicht ausgeschlossen werden, Motiv und Umstände seien aber noch nicht geklärt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).