10.06.2021 16:59 |

In Millstatt

Radfahrer rollte nach Unfall sein Rad nach Hause

Am Donnerstag gegen 13 Uhr kam ein 60-jähriger Mann aus der Gemeinde Millstatt mit seinem Mountainbike auf der abschüssigen Gemeindestraße im Ortsgebiet von Millstatt in Richtung Zentrum aus bisher unbekannter Ursache (er konnte sich nach dem Verkehrsunfall nicht mehr an den Unfallhergang erinnern) zu Sturz.

Dabei erlitt er Kopfverletzungen unbestimmten Grades.

Da sein Fahrrad beim Sturz beschädigt worden war, schob er dieses in der Folge mehrere hundert Meter nach Hause.

Seine Gattin verständigte telefonisch das Rote Kreuz Spittal/Drau. Nach der Erstversorgung durch die Rotkreuzmitarbeiter wurde der Radfahrer, der zum Zeitpunkt des Sturzes eine Helm trug, mit Kopfverletzungen unbestimmten Grades vom verständigten Rettungshubschrauber RK 1 in das LKH Villach geflogen.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. Juni 2021
Wetter Symbol