06.06.2021 18:10 |

Sorge um Verstappen

Marko: „Da ist uns das Herz in die Hose gefallen“

Gemischte Gefühle bei Red Bull nach dem Großen Preis von Aserbaidschan: Während Sergio Perez über den zweiten Sieg in seiner Formel-1-Karriere jubeln durfte, war bei Max Verstappen, der mit über 300 km/h in die Streckenabgrenzung gekracht war, die Enttäuschung groß. „Da ist uns allen das Herz in die Hose gefallen", so Helmut Marko, der Motorsportberater von Red Bull, nach dem Unfall seines Schützlings.

„Ende gut, alles gut. Es ist nur schade, weil wir die Führung drastisch ausgebaut hätten“, meinte Marko im ORF mit Blick auf Verstappens verhängnisvollen Unfall, den der 23-Jährige immerhin unverletzt überstand.

Hier der Crash von Max Verstappen:

Verstappen war einigermaßen fassungslos. „Es wäre eigentlich ein ganz einfacher Sieg gewesen.“ Perez gab sich indes als Teamplayer: „Es tut mir leid um Max, weil er ein tolles Rennen gefahren ist. Er hätte den Sieg heute verdient.“

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 17. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten