21.06.2021 11:23 |

Highlights der Küste

Die Top-10-Sandstrände für Ihren Kroatienurlaub

Kroatien ist ein sonnenverwöhntes Paradies, der Inbegriff von Sommerfreude, großartigen lokalen Speisen und Weinen, atemberaubend blauem Meer und malerischen Ortschaften. Einige der Strände des Landes gehören zu den schönsten der Welt, wie zum Beispiel die Strände auf der Insel Brač aus glatten, weißen Kieselsteinen, der Sandstrand Sakarun auf Dugi otok oder der Paradiesstrand „Rajska plaža“ in Lopar auf der Insel Rab. Wir beantworten die Frage vieler Besucher, wo es denn die schönsten Sandstrände in Kroatien gibt?

Sommerferien in Kroatien sind ohne Strände einfach nicht vorstellbar. Eine sanfte Brise, Sonnenlicht, das Ihre Haut streichelt, das beruhigende Rauschen von Wellen - gibt es eine bessere Möglichkeit, einen Tag weit weg von der Hektik des Alltags zu verbringen, als eine Pause am Strand zu machen. Obwohl die meisten Strände an der kroatischen Küste kieselig oder felsig sind, gibt es auch viele natürliche Sandstrände.

1. Der Königinnenstrand von Nin
Der Königinnenstrand von Nin, Kraljičina Plaža, ist in vielerlei Hinsicht einzigartig. Es ist der längste Sandstrand Kroatiens, und sein Name ist mit einer Legende verknüpft. Während seines Aufenthalts in Nin erlebte der erste kroatische König Tomislav seltene Momente der Entspannung, wenn er zusammen mit der Königin unvergessliche Sonnenuntergänge mit einem atemberaubenden Blick auf den Gebirgszug Velebit genoss.

Völlig zu Recht hat der US-amerikanische Travel Channel den Königinnenstrand in die Riege der 100 schönsten Strände der Welt aufgenommen. Wegen des seichten und warmen Meeres ist der Strand besonders attraktiv für Familien mit Babys und Kleinkindern sowie für ältere Menschen. In der Nebensaison ist der Strand auch ein beliebter Ort für lange romantische Spaziergänge. Bonus: Ganz in der Nähe des Strandes befindet sich der größte Heilschlamm-Fundort Kroatiens. Diesen Heilschlamm hatte bereits Königin Jelena auf ihren Körper aufgetragen.

2. Sandstrand Ždrijac
Ganz in der Nähe hat Nin auch einen zweiten großen Sandstrand zu bieten. Ždrijac umschlingt als Sandbank förmlich den alten Stadtkern von Nin. Die günstigen Winde machen diesen Strand zu einem beliebten Ziel für Windsurfer und Kitesurfer, die aktiven Urlaub mögen. Für Anfänger und alle, die ihr sportliches Geschick auffrischen wollen, stehen hier auch Wassersportschulen bereit. Und auch für Fotografen hat Ždrijac außergewöhnliche Motive in Petto. Deshalb verwundert es nicht, dass der ADAC den Strand zusammen mit dem Königinnenstrand in die Liste der zehn schönsten Adriastrände aufgenommen hat.

3. Planjka-Trinćel auf der Insel Pag
Ein weiteres Sandstrand-Highlight in Dalmatien ist definitiv der Strand Planjka-Trinćel auf der Insel Pag. Der Strand liegt nördlich von Novalja, am Südostufer der Bucht Stara Novalja. Er ist feinsandig, warm, seicht und hervorragend gepflegt - und erhielt in der Vergangenheit mehrere Auszeichnungen für den schönsten und den gepflegtesten Strand an der Adria. Seit 2004 weht über dem Strand die „Blaue Flagge“ als Zeichen für die hervorragende Ausstattung, sowie für die Sauberkeit des Strandes und des Meeres. Planjka-Trinćel ist für Familien mit Kindern besonders empfehlenswert.

4. Geheimtipp Sakarun
Einen echten Geheimtipp finden Urlauber auf der malerischen Insel Dugi Otok in Dalmatien. Der flache Sandstrand Sakarun erstreckt sich entlang einer geschützten Bucht inmitten der Natur. Der Strand hat sich mit dem Weiß des Sandes und der Sauberkeit des Meeres einen Namen gemacht. Er wird umsäumt von einem Kiefernwald, der im Sommer für willkommenen Schatten sorgt.

Bei strahlender Sonne und hellblauem Himmel fühlt man sich am Sakarun-Strand fast wie in der Karibik - auch wenn er nur über einen kleinen Sandstreifen am Festland verfügt, der dahinter von Kieselsteinen gesäumt ist. Der Meeresboden ist aber komplett sandig. Der Badebereich ist außerordentlich groß und seicht und somit selbst für Kleinkinder geeignet.

5. Strand Bijeca in Medulin
Der Sandstrand der Ortschaft Medulin ist einer der wenigen großen Sandstrände im Norden Kroatiens und bei Badegästen, die Istrien als Reiseziel gewählt haben, sehr beliebt. Der eineinhalb Kilometer lange Sandstrand Bijeca mit einem flachen Einstieg ins Meer und den vielen begleitenden Angeboten ist der ideale Ort für einen ganztägigen entspannenden Aufenthalt und bietet Unterhaltung für die ganze Familie.

6. Sandstrand Maro Sandy Beach
Auf der kleinen vorgelagerten Insel Sveti Nikola nahe der Stadt Poreč wartet ein wahres Urlaubsparadies mit Hotels, Villen und wunderschönen Stränden, darunter auch der künstlich angelegte Val Maro Sandstrand. Der Strand ist zum Teil als Sandplateau mit Treppen ins Meer ausgestaltet, während der zweite Teil des Strandes die Form eines Swimmingpools mit einem flachen Einstieg ins Meer und einen Kiesmeeresboden hat. Die Gäste können Sonnenliegen und Sonnenschirme, Baldachine für zwei Personen oder komfortable Orbit Lounge Lehnstühle mieten und den Blick auf die Altstadt von Poreč und die Küste genießen.

7. Sandstrand Val Marea Family
Wer in der Region Istrien auf der Suche nach einem der seltenen Sandstrände ist, wird auch den neu angelegten Val Marea Family Strand in Lanterna auf halbem Weg zwischen Novigrad und Poreč lieben. Der herrliche Sandstrand befindet sich in einer kleinen Bucht und bietet alles für einen perfekten Tag am Strand: kristallklares Meer, dessen Qualität mit der „Blauen Flagge“ ausgezeichnet wurde, eine große Liegewiese und Sandbereiche zum Sonnenbaden mit Sonnenliegen und -schirmen sowie einen Kinderspielplatz. Nach dem Schwimmen im Meer können Sie den Infinity Meerwasser-Pool im The Beat Beach Club ausprobieren und dabei das Panorama des atemberaubenden blauen Meeres bewundern.

8. Paradiesstrand auf der Insel Rab
Urlauber, die auf der Suche nach einem echten kleinen Paradies sind, sollten sich keinesfalls den sogenannten Paradiesstrand (Rajska plaža) auf der Insel Rab in der Kvarner Bucht missen. Nachdem Sie diesen Sandstrand, das seichte Wasser und die Wasserrutschen, welche für die ganze Familie einen Riesenspaß bieten, gesehen haben, werden Sie und Ihre Familie gleich verstehen, wieso der Strand in Lopar seinen Namen vollkommen zu Recht verdient hat. Aber nicht nur Touristen aus Lopar, sondern auch ein großer Teil der Feriengäste auf Rab, und auch Urlauber von den umliegenden Inseln erfreuen sich an den Schönheiten des Paradiesstrandes - der seit 2003 die „Blaue Flagge“ gehisst hat.

9. Sandstrand Lovrečina
Der Sandstrand Lovrečina befindet sich auf der Insel Brač, vier Kilometer von der Ortschaft Postira entfernt. Der Strand liegt in einer Bucht, die über die Straße, einen Fußweg oder von der Meerseite her zur erreichen ist. Das nahegelegene Restaurant, eine Bar und der Schatten des Kiefernwaldes sorgen für eine Pause nach dem Sonnenbad und dem Spaß im seichten und sauberen Meer. Die nahegelegene archäologische Fundstätte lässt darauf schließen, dass schon die alten Römer den Lovrečina-Strand zu schätzen wussten.

10. „Goldenes Horn“ als Höhepunkt der kroatischen Küste
Auch wenn es keinen reinen Sandstrand zu bieten hat, darf dieses Highlight für Besucher der Insel Brač nicht fehlen: „Zlatni Rat“ oder „goldenes Horn“ bei Bol ist ein beeindruckendes, durch Mutter Natur geschaffenes Fleckchen Erde. Die Insel ist für Wein, Oliven und den sagenumwobenen weißen Stein berühmt. Doch noch schöner ist der lange goldene Kieselstrand, der wie eine ausgestreckte Hand in die Adria greift.

Dank der perfekten Winde und Wellen ist dieser Strand ein beliebter Ort für Surfer und Drachenflieger, und auch ideal zum Schnorcheln. Form und Länge des „Goldenen Horns“ verändern sich je nach Gezeiten, Meeresströmungen und Wind.

 Bezahlte Anzeige
Bezahlte Anzeige
Freitag, 06. August 2021
Wetter Symbol