25.05.2021 17:33 |

Unsere EURO-Stars

Franco Foda: „Ein Traum geht in Erfüllung“

 Franco Foda im Portrait: Die EM-Endrunde ist für den ÖFB-Teamchef das Karriere-Highlight. Er verspürt große Vorfreude auf die Fans: „Es ist endlich wieder der Fußball, den wir so lieben.“

Zeit zum Kofferpacken!Kommenden Donnerstag startet in Bad Tatzmannsdorf der EURO-Countdown. „Mit jedem Tag wächst das Kribbeln, die Vorfreude, die Anspannung“, erzählt Franco Foda über sein Innenleben.In seinen knapp 40 Jahren im Profigeschäft hat der 55-Jährige schon viel erlebt, aber die EM-Endrunde ist auch für ihn das Highlight schlechthin. „Als Kinder haben wir am Bolzplatz unseren Idolen Günter Netzer, Sepp Maier und Gerd Müller nachgeeifert und von der Bundesliga geträumt. Dass ich einmal als Teamchef zur Euro fahren darf, hätte ich mir nie träumen lassen.“

Seit Mai 1986 ist Foda mit Herzblatt Andrea verheiratet - „so lange getrennt wie nun waren wir seitdem noch nie.Wobei ich natürlich hoffe, länger als bis zum letzten Gruppenspiel von daheim weg zu sein. Weil dann würden wir eine gute Endrunde spielen.“

„Ein schöner Stress“
Die EURO ist aber nicht nur ein Erlebnis, sondern auch Stress. „Ein schöner allerdings“, sagt der Teamchef, der gut im Fitnessraum abschalten kann. „Das mach ich gernefrühmorgens.Dieses Training gibt mir dann die Energie für den Tag. Manchmal entspanne ich auch bei einer Biografie oder nehm ein Börsenbuch zur Hand.“

Worauf sich der Deutsche am meisten freut? „Auf die Fans natürlich! Das ist wieder der Fußball, den wir so lieben. Mit Euphorie, mit Begeisterung. Und wirvertreten ganz Österreich. Das macht uns stolz. Wir haben etwas Großes vor der Brust, die ganze Welt wird auf die EURO blicken. Das muss uns bewusst sein.“

Burghard Enzinger
Burghard Enzinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)