21.05.2021 09:29 |

Implantate sind raus!

Cathy Lugner führt jetzt „Leben ohne Plastikmüll“

Vor wenigen Tagen hatte Cathy Lugner es auf Instagram angekündigt, jetzt war es auch schon so weit: Die Ex-Ehefrau von Baumeister Richard Lugner hat sich von ihren Brustimplantaten getrennt. In einer sechsstündigen OP wurden der 31-Jährigen die Implantate, die ihr in den letzten Jahren so viele Leiden beschert haben, entfernt. 

„Mädels, überlegt euch gut, ob ihr diesen Höllenweg gehen wollt!“, warnte Cathy Lugner ihre Fans nach der erfolgreichen Busen-OP in ihrer Instagram-Story davor, den gleichen Fehler zu begehen wie sie selbst. Ihre Brustimplantate haben für viele Probleme gesorgt, wie die 31-Jährige verriet. Sie leide nämlich an „Breast Implant Illness“, das sich durch Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit, Wortfindungsstörungen, Nachtschweiß und vieles mehr zeigt.

Langer Leidensweg nun vorbei
Lange habe ihr niemand helfen können, verriet sie der „Bild“-Zeitung. „Keiner der Ärzte konnte mir sagen, was ich habe. Irgendwann dachte ich schon, ich hab' 'ne Macke.“ Außerdem habe sich noch eine schmerzhafte Kapselfibrose gebildet. Die Entscheidung fiel daher leicht: „Ich will endlich wieder ein beschwerdefreies Leben ohne Plastikmüll in meinem Körper führen und wieder fit in der Birne werden“, erklärte sie, bevor sie sich unters Messer legte.

In München erfolgte jetzt der komplizierte Eingriff. Ganze sechs Stunden dauerte es, bis die unliebsamen Implantate entfernt waren. Und bis zu einem Jahr wird es wohl dauern, bis Cathy das Komplettergebnis auch wirklich bestaunen kann. 

Mit Implantaten „Gefahr ausgesetzt“
„Ich bin noch wirklich schlapp, habe auch gerade einen Schmerzmittel-Schuss bekommen, weil ich ja jetzt schon ganz schön schmerzgeplagt bin“, meldete sich die „Playboy“-Beauty nach der OP via Instagram-Story bei ihren Fans. Sie sei aber froh, die Implantate endlich los zu sein.

Denn nach der aufwendigen OP sei ihr so richtig bewusst geworden, „welcher Scheiße man sich ausgesetzt hat und vor allem was für einer Gefahr“. Zum Glück sei alles gut gegangen und die Implantate hätten sich nicht mit dem Herzen oder der Lunge verwachsen. Dennoch seien sie schon „sehr klebrig“, wenn auch intakt gewesen.

Zitat Icon

Das ist für meine männlichen Follower vielleicht ganz nett, wenn sie da so dicke Euter sehen. Aber für mich ist das nicht mehr schön. Ich hab' ja noch 'nen dicken Hintern. Der bleibt!

Cathy Lugner

Dass sie nun wieder ihren natürlichen Busen zurückbekommen hat, sei wie ein Befreiungsschlag, so Cathy abschließend. „Das ist für meine männlichen Follower vielleicht ganz nett, wenn sie da so dicke Euter sehen. Aber für mich ist das nicht mehr schön. Ich hab' ja noch 'nen dicken Hintern. Der bleibt!“

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 30. Juli 2021
Wetter Symbol