Vor Supermarkt

Einkaufswagen voll Bierkisten fiel auf Kleinkind

Hoffentlich geht das noch gut aus! Eine Zweijährige hängte sich in Bad Leonfelden am Donnerstag seitlich an das Einkaufswagerl ihres Vaters. Das Gefährt war mit mehreren Kisten Bier beladen, kippte um und stürzte auf das Kleinkind. Der Vater brachte die Kleine zur Ärztin, die den Rettungshubschrauber anforderte.

„Ich hab plötzlich Hubschrauberlärm gehört, hinausgeschaut und gesehen, wie der Rettungshelikopter fast vor meiner Haustüre gelandet ist“, berichtet „Krone“-Redakteur Jürgen Pachner aus Bad Leonfelden. Bei einem örtlichen Supermarkt gab es am Donnerstag eine Bier-Aktion, der Gerstensaft kostete um 25 Prozent weniger als sonst. Dieses Angebot hatte auch einen Familienvater (39) aus dem Nachbarort Schenkenfelden angelockt. Er kaufte mehrere Kisten Bier ein, stapelte sie in einem Einkaufswagen und fuhr damit nach dem Bezahlen zu seinem am Parkplatz abgestellten Auto. Der Vater wollte den Wagen aufsperren, hatte dafür den Einkaufswagen abgestellt.

Kopfverletzungen erlitten
Seine kleine Tochter hängte sich inzwischen seitlich an den Einkaufswagen, der mit einem Rad in einer Asphaltritze stand und dadurch ohnehin schon Schieflage hatte. Der Mühlviertler sah noch, wie sich das Wagerl mit den Kisten bewegte und versuchte erfolglos, sich dagegenzustemmen. Das Gefährt kippte um, stürzte mit den schweren Kisten auf das Mädchen. Die Zweijährige erlitt dabei auch Kopfverletzungen.

Der geschockte Vater zog seine verletzte Tochter unter dem Wagen und den Kisten hervor und fuhr sofort mit ihr zum nahen Hauptplatz, zur Hausärztin. Diese forderte den Rettungshubschrauber C 10 an, weil die Kleine immer noch benommen wirkte. Das Mädchen wurde in die Linzer Kinderklinik geflogen.

Christoph Gantner
Christoph Gantner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)