20.05.2021 06:29 |

Totalschaden

Reh querte Straße: Frau baute schweren Unfall

Weil ein Rehwild plötzlich die Straße querte, musste eine 19-Jährige aus Wolfsberg auf einem Verbindungsweg in der Gemeinde St. Andrä im Lavanttal ihr Fahrzeug verreißen. Es kam zum Unfall. Die Lenkerin wurde verletzt. 

Die junge Frau war gegen 20.30 Uhr auf einem Verbindungsweg zur Ettendorfer Landesstraße in Jakling unterwegs. Plötzlich querte das Tier die Straße. Sie verriss den Pkw, kam aufgrund des Regens in aufgeweichtes Erdreich eines Maisfeldes, überschlug sich in Folge mehrmals und kam mit dem Auto erst 30 Meter von der Schotterstraße entfernt zum Stillstand. 

Die 19-Jährige wurde verletzt. Sie wurde nach Erstversorgung von der Rettung in das LKH Wolfsberg gebracht. Zwei bei ihr ebenfalls im Pkw mitgefahrene Freunde im Alter von 17 Jahren aus der Gemeinde St. Andrä im Lavanttal blieben unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)