09.05.2021 06:00 |

Volkskultur

Die Herrinnen des Lebens wurden seit jeher verehrt

Göttinnen, die das Weibliche darstellen und Leben hervorbringen, wurden stets angebetet. Wir verehren heutzutage unsere Mütter.

Jung ist das Fest, das heute begangen wird: 1908 wurde in Amerika der erste Muttertag begangen. Ab 1924 gab es ihn auch in Österreich; im NS-Regime wurde die Feier durch den Staat instrumentalisiert, Mutterkreuze wurden verliehen. Heute bedeutet Muttertag für die meisten Mütter: Frühstück im Bett, Gedichte, Blumen und Basteleien und viel Zeit mit der Familie.

Rituale für Muttergöttinen
Verehrungsrituale für mütterliche Göttinnen sind bereits aus dem antiken Griechenland für Rhea bekannt; bei den Römern wurde Kybele, die Magna Mater (große Mutter), angebetet; auch in der einstigen Römerstadt Teurnia im heutigen St. Peter in Holz in Lendorf bei Spittal. Den Kelten galt Noreia als Muttergöttin.

Bei Christen zählt Maria
Muttergöttinnen waren hauptsächlich für die Fruchtbarkeit der Pflanzen – wie Demeter –, und somit auch für das Wohlergehen der Menschen zuständig. Eine Frau zur Verehrung fanden die Christen in Maria, der Mutter des Gottessohnes.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol