01.05.2021 10:53 |

Im Visier der Finanz

Islam-Vereine: Steuertricks und Corona-Hilfe

Anfang Oktober sorgte eine Finanzrazzia bei 211 türkisch-islamischen Institutionen für Schlagzeilen. Sieben Monate später gibt es nun neue brisante Details über mutmaßliche Steuertricks. So sollen Millionen in bar für Grundstücke in Wien geflossen sein, ein Erdogan-Verein habe sogar Corona-Hilfe erhalten.

Wie berichtet, sind Betreiber von Kulturvereinen, Moscheen, islamischen Kindergärten und Schulen im Visier. Und die Fahnder fordern von fast der Hälfte der kontrollierten Institutionen von vier Dachorganisationen – unter anderem Sultan Recep Tayyip Erdogans verlängerter Arm ATIB – Millionen zurück. Die Betroffenen weisen freilich alle Anschuldigungen zurück.

Aufzeichnungen und Belege fehlen
Brisant sind die Vorwürfe der Finanz allenfalls: Im Gegensatz zu der angeblichen Gemeinnützigkeit durch Spenden wäre mit Hochzeiten, islamischen Festen und Bestattungen samt Gastronomie sowie sogar Pilgerreisen abkassiert worden. Mit dem Geld sollen auch Immobilien in Wien bar gekauft worden sein. Durch fehlende Aufzeichnungen oder Belege sind die Ermittlungen schwierig und aufwendig.

Für Aufregung sorgt indes in Steuerberaterkreisen, dass ein Erdogan-Verein Corona-Hilfen aus dem eigentlich für Feuerwehren oder Hilfsorganisationen gedachten Fördertopf von Vizekanzler Werner Kogler kassiert haben soll.

Christoph Budin
Christoph Budin
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)