29.04.2021 09:59 |

NHL

Minnesotas Siegesserie endet trotz 3:1-Führung

Minnesota Wild hat in der National Hockey League (NHL) am Mittwoch nach sieben Siegen en suite wieder verloren. Das für das Play-off qualifizierte Team unterlag daheim den St. Louis Blues nach 3:1-Führung 3:4. Das Siegestor fiel 23 Sekunden vor Schluss. Damit schlug das in der West Division drittplatzierte Minnesota aus einem 2:5 des zweitplatzierten Colorado Avalanche bei Vegas Golden Knights kein Kapital. Für den Leader war es der zehnte Sieg en suite.

Näher an die Play-offs herangerückt sind die Edmonton Oilers, gegen Tabellennachbar Winnipeg Jets gab es einen 3:1-Erfolg. Connor McDavid steuerte drei Assists zum Erfolg bei. Die Oilers haben in der North Division als Zweiter bei zwei Spielen weniger drei Punkte Vorsprung auf die Jets.

Die Toronto Maple Leafs stehen davor nach einem 4:1-Sieg bei den Montreal Canadiens als erster Play-off-Teilnehmer dieser Liga fest.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 19. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)