27.04.2021 16:16 |

„Hab mich gut gefühlt“

Corona-Demoteilnehmer in U-Haft positiv getestet

Corona-Leugner ist er nicht, der junge Kärntner. Wär‘ ja auch blöd - denn er hatte es schon! Nach der Demo in Wien im März, an der er teilgenommen hatte. Symptomfrei, ohne Maske, „wegen der Verordnungen. Ich hab mich gut gefühlt.“

Angeklagt ist der 24-Jährige wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt. Und bekennt sich teilweise schuldig: „Ich hab‘ nicht gewusst, dass dafür schon das Bilden einer Menschenkette reicht.“ Tut es. Halb zog man einander, die Demonstranten und die Polizisten, halb sank man hin, „wie ein Sandwich.“

Aber er, sagten auch die Polizisten, sei eh „kooperativ“ gewesen. In U-Haft ist er trotzdem, es gibt Vorstrafen, allesamt aus Kärnten. „Warum kommen Sie nach Wien. Das können s‘ doch in Klagenfurt auch machen“, meint die Richterin. „Na ja, Wien ist halt Bundeshauptstadt, und hier sitzt die Regierung, die die Maßnahmen verordnet“, so die Antwort. Das Urteil: Zwölf Monate, davon drei fest, nicht rechtskräftig.

Kurioser Zufall
Dass auch ein Gerichtssaal Dorfcharakter entwickeln kann, zeigt ein kurioses Detail am Rande: Neben dem Angeklagten stammen nämlich auch die drei Polizisten, die als Zeugen aussagten, aus Kärnten. Ebenso der Anwalt des Beklagten, der aus Klagenfurt stammt und dann auch noch von einem der Polizisten mit den Worten „Bist du net der Sohn vom ...“ wiedererkannt wurde.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)