27.04.2021 07:04 |

Corona-Zahlen steigen

Türkei: „Voller Lockdown“ bis 17. Mai verhängt

Die Türkei fährt angesichts steigender Infektionszahlen das öffentliche Leben in den nächsten Wochen weitgehend herunter. Ab Donnerstag werde es bis zum 17. Mai einen „vollen Lockdown“ geben, sagte Präsident Recep Tayyip Erdogan am Montag. Die Bürger dürften bis auf wenige Ausnahmen nur zum Einkaufen oder zur medizinischen Behandlung ihre Wohnungen verlassen.

Alle Schulen würden geschlossen werden und müssten auf Online-Unterricht umstellen, für Reisen zwischen unterschiedlichen Städten sei die Genehmigung der Behörden erforderlich.

Während es in anderen Ländern Europas erste Öffnungen gebe, müsse die Türkei ihre Neuinfektionen senken, um nicht zurückzubleiben, sagt Erdogan. Ansonsten würden alle Bereiche leiden - etwa der Tourismus, der Handel und die Bildung.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).