Rapids Supertalent

Tatar über Demir: Eine Zaubernuss - aber kein Pele

Yusuf Demir hat beim 4:0-Sieg von Rapid gegen WSG Tirol mit einem Doppelpack aufgezeigt. Dennoch warnt Sky-Experte Alfred Tatar: „Demir ist einer von 18 Spielern, und wir machen immer eine Zaubernuss draus. Wir sollten ihn nicht aufblasen, dass aus einer Mücke ein Elefant wird. Es hat im Leben nur einen Pele gegeben, der mit 17 Weltklasse war!“. Eine Kolumne von „Krone“-Reporter Rainer Bortenschlager.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie groß nach drei sieglosen Spielen jetzt die Erleichterung sei, wie ökonomisch Rapids Spiel war? Nein, die Fragen nach dem 4:0 gegen WSG Tirol schmeckten Didi Kühbauer gar nicht. Alles zu negativ. „Wir haben von den letzten 15 Spielen nur einmal verloren, das sieht keiner“, antwortete Rapids Trainer trocken. Wohl wissend, dass nach dem ersten Doppelpack von Yusuf Demir auch wieder die Startelf-Diskussionen über das Supertalent laut werden würden. Zumal er ja alle seine sechs Saisontore als Joker erzielte.

Aber da sprang Sky-Experte Alfred Tatar für Didi im TV-Studio in die Bresche: „Demir ist einer von 18 Spielern, und wir machen immer eine Zaubernuss draus. Wir sollten ihn nicht aufblasen, dass aus einer Mücke ein Elefant wird. Es hat im Leben nur einen Pele gegeben, der mit 17 Weltklasse war. Ja, er ist ein Guter, aber er muss noch wachsen - das ist noch Jugendfußball.“

Damit sprach Tatar wohl Kühbauer aus der Seele. Dennoch wird Demir das Thema bleiben. Denn die Transfer-Causa Dejan Ljubicic ist geklärt, er bringt Rapid - wie Ex-Kapitän Stefan Schwab - keine Ablöse. Demir im Sommer (bevor sein Vertrag 2022 ausläuft) aber wahrscheinlich Millionen. Sein Manager Emre Öztürk postete gestern wieder ein Foto vom Flughafen, diesmal aber ohne Destination. Neues Futter für die Gerüchteküche. Zumal er ja auch Ercan Kara vertritt.

Rainer Bortenschlager
Rainer Bortenschlager
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)