Batteriesysteme

Voltlabor startet von Bad Leonfelden „Weltreise“

Batman - daran denken viele, wenn sie das Logo von Voltlabor sehen. Ein kräftiges Gelb kombiniert mit Schwarz erinnert an den Comic-Superhelden. Auf ihre Superkräfte in Sachen Batterietechnologie setzen dagegen die Bad Leonfeldener. Hier wollen sie mit Miteigentümer Miba bald weltweit ihr Konzept ausrollen.

„Die Welt muss sich verändern. Es wird so ziemlich alles elektrifiziert werden, auch wenn manches jetzt noch unvorstellbar ist“, sagt Stefan Gaigg. Der Voltlabor-Geschäftsführer trägt als Sprachrohr die Faszination nach außen, die die Bad Leonfeldener antreibt.

Sicher, verlässlich, sauber - das sind die drei Eigenschaften, die Batteriesysteme aufweisen, die bei Voltabor entstehen. „Wir denken das komplett durch - von der Zelle weg bis zu den Daten, die diese Systeme liefern können“, sagt Gaigg, der gemeinsam mit den Gründern Martin Reingruber, Edmund Jenner-Braunschmied und Johannes Kaar die Fäden bei den Mühlviertlern zieht. Die Mehrheit der im Jahr 2019 gegründeten Firma gehört Maschinenbauer Nordfels, wo die Wurzeln des Betriebs liegen, ein 25,1-Prozent-Anteil ist im Besitz der Miba.

Von 1 bis 100.000 Stück
Und genau dank Letzterer soll nun das Voltlabor weltweit für Furore sorgen. Unter dem Namen Voltfactory zieht die in Bad Leonfelden etablierte Produktion nämlich in alle Werke des Technologieunternehmens aus Laakirchen ein. Der eingeschlagene Weg soll dabei nicht verlassen werden. „Wir sind Pioniere, aber in der Nische daheim“, so Gaigg. Von Losgröße eins bis zu Serien mit 100.000 Stück können die Bad Leonfeldener alles abbilden - versorgt werden unter anderem Drohnen, Baumaschinen oder Boote.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol