30.03.2021 11:00 |

Erbschaftsstreit

Ermittlungen: Goldcoup in Wörthersee-High Society

Ein Millionendiebstahl samt Erbschaftsstreit in der Wörthersee-High Society beschäftigt die Kripo: Sieben Jahre nach dem Tod eines Grundbesitzers beschuldigt plötzlich dessen Enkel seine eigene Mutter, dass diese nach Opas Tod kiloweise Goldbarren gestohlen haben soll. Sogar Beweise sollen vorliegen...

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der Vorfall soll sich laut Polizei bereits im Juli 2013 ereignet haben: Darin wird eine heute 75-Jährige beschuldigt, dass sie nur einen Tag nach dem Tod ihres pflegebedürftigen Vaters gemeinsam mit ihrem damaligen Freund den Tresor des Verstorbenen teils geplündert haben soll.

Laut dem Anzeiger, dem Sohn der Beschuldigten, soll seine Mutter an die 26 Kilogramm Gold- und Platinbarren sowie Goldmünzen mit einem geschätzten Wert von bis zu zwei Millionen Euro entwendet haben. Um seine Behauptungen gegenüber der Polizei zu belegen, übergab der Mann den Beamten sogar einen USB-Stick mit Fotos und Videos, die den Golddiebstahl belegen sollen. „IT-Ermittler der Polizei wurden beauftragt, diesen auszuwerten“, schildert ein Beamter der „Kärntner Krone“.

Kriminalpolizei ermittelt
Auch die Klagenfurter Staatsanwältin Tina Frimmel-Hesse bestätigt die Anzeige: „Die Kriminalpolizei ermittelt bereits.“ Geklärt werden soll auch, warum der Sohn sieben Jahre lang gewartet hatte, bevor er den Diebstahl anzeigte und wie er zu den Beweisen kam. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 04. Juli 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)