16.03.2021 13:06 |

Fund am Roten Meer

Bibelfragmente und ältesten Korb der Welt entdeckt

In einer schwer zugänglichen Höhle nahe des Toten Meeres sind zum ersten Mal nach Jahrzehnten Fragmente einer Schriftrolle mit biblischen Texten gefunden worden. Die Dutzenden Fragmente seien auf Griechisch verfasst und stammten aus der Zeit um 130 nach Christus, teilte am Dienstag die israelische Altertumsbehörde mit. In ihnen enthalten sind demnach Auszüge aus dem Zwölfprophetenbuch. Außerdem entdeckt man den vermutlich ältesten Korb der Welt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die in der Höhle gefundenen Gegenstände stammen laut Angaben der Archäologen teils aus der Zeit eines Aufstands gegen die Römer. Der jüdische Aufstand unter Rebellenführer Bar Kochba war im Jahre 132 ausgebrochen und rund drei Jahre später niedergeschlagen worden.

Vermutlich ältesten Korb der Welt entdeckt
Neben den Schriftstücken wurden den Forschern zufolge auch ein rund 6000 Jahre altes, mumifizierte Skelett eines Kindes, Münzen (siehe Bilder oben), Pfeilspitzen, Kleidung, Sandalen, Lauskämme sowie ein großer Korb (Bilder unten) gefunden. Letzterer sei 10.500 Jahre alt und damit wohl der älteste der Welt, heißt es.

„Funde wichtig für die gesamte Welt“
Die Höhle, in der die Gegenstände entdeckt wurden, liegt der Behörde zufolge in einer Felswand und kann nur durch Abseilen erreicht werden. „Die Funde sind nicht allein für unser kulturelles Erbe wichtig, sondern auch für die gesamte Welt“, sagte der Leiter des Ministeriums für Jerusalem und Kulturerbe, Avi Cohen.

Quellen: APA/dpa, Israel Antiquities Authority

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 05. Oktober 2022
Wetter Symbol