Produktion ab Juni

Italien bekommt erstes „Sputnik V“-Werk in Europa

Ausland
09.03.2021 11:02

Der russische Impfstoff „Sputnik V“ wird bald auch in Europa produziert. Das erste Werk wird in Italien entstehen und soll schon im Juni die Arbeit aufnehmen.

Der Weg für die erste Produktionsstätte in Europa ist geebnet: Der russische Fonds RDIF, der „Sputnik V“ vermarktet, habe eine entsprechende Vereinbarung mit der in der Schweiz ansässigen Pharma-Firma Adienne unterzeichnet, hieß es am Dienstag. Damit kann das erste „Sputnik V“-Werk in Italien errichtet werden.

(Bild: AFP/Jorge Bernal)

Die Produktion soll im Juni beginnen. Bis Ende des Jahres könnten in Italien dann zehn Millionen Dosen des Impfstoffes hergestellt werden. Eine Zulassung in der EU hat „Sputnik V“ noch nicht, er wird aber bereits von Ungarn genutzt und auch Tschechien plant dies. Österreich hatte zuletzt mehrere Kontakte mit Russland, bei denen es um eine mögliche Lieferung des russischen Corona-Impfstoffs und eine etwaige Produktion in Österreich ging.

Quelle: APA

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele