09.03.2021 09:34 |

FPÖ rechnet ab

„Bank fast wie die sizilianische Mafia“

Mit starken Worten zieht die FPÖ nach dem U-Ausschuss in der Causa „Commerzialbank Mattersburg“ Bilanz. Kritik geübt wird an den fast schon „mafiosen Methoden“ des Ex-Chefs Martin Pucher. Wie ein „Pate“ habe er ein weit verzweigtes Netzwerk rund um fingierte Kredite und Schwarzgeldzahlungen kontrolliert.

„Die Arbeit im Ausschuss hat viele Erkenntnisse gebracht, wenngleich die Aufklärung strafrechtlich relevanter Punkte nicht die Aufgabe war“, sagt FPÖ-Landesobmann Alexander Petschnig. Als Wegbereiter der Bankgründung sieht er die SPÖ in politischer Verantwortung. In den 1990er-Jahren habe das Land unter Landeshauptmann Karl Stix die Rolle des Revisionsverbandes übernommen und Finanzminister Ferdinand Lacina die Banklizenz erteilt, um die Abspaltung von Raiffeisen zu ermöglichen.

Zitat Icon

Früher oder später wird das Gericht entscheiden. Das Land dürfte wohl nicht zahlen müssen. Fest steht, so etwas darf in Österreich nicht wieder passieren.

Alexander Petschnig, FPÖ-Landesobmann

Unter den Nutznießern der Commerzialbank seien SPÖ-geführte Gemeinden wie Puchers Heimatort Hirm, Mattersburg und Draßburg gewesen. „Puchers Netzwerk erinnert an die sizilianische Mafia. Der Verdacht liegt nahe, dass er wie ein Pate sein Umfeld erkauft hat. Viele haben profitiert und weggesehen“, so Petschnig.

Karl Grammer
Karl Grammer
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
2° / 8°
leichter Regen
3° / 9°
leichter Regen
2° / 8°
leichter Regen