06.03.2021 06:00 |

Global eine Milliarde

Eine Million Tonnen Essen landet bei uns im Müll

17 Prozent aller weltweit verkauften Lebensmittel landen im Abfall. Allein in Österreich endet jährlich eine Million Tonnen Nahrungsmittel in Mülltonnen von Privathaushalten, Restaurants, Einzelhandel und anderen Essensanbietern - weit mehr als angenommen. Gleichzeitig leiden 700 Millionen Menschen Hunger.

Ein aktueller Bericht der UNO zeigt, dass 2019 weltweit 17 Prozent aller Lebensmittel im Müll landeten. Insgesamt war das mehr als eine Milliarde Tonnen Nahrung. „Die Vergeudung wurde bisher als Problem reicher Länder angesehen“, erklärt Clementine O’Connor, UN-Ernährungsexpertin. „Aber der Bericht zeigt, dass Lebensmittelabfälle einzelner Haushalte ein globales Problem darstellen.“ Von 121 Kilogramm, die jedes Jahr pro Kopf weggeworfen werden, fallen 74 auf Privathaushalte - mehr als die Hälfte.

Jeder Haushalt in Österreich entsorgt im Jahr 133 Kilo
Ebenso schockierend sind die Zahlen aus Österreich. Laut WWF entsorgt jeder Haushalt hierzulande 133 Kilo Lebensmittel pro Jahr. Besonders oft werden noch genussfähiges Brot und Gebäck (28 Prozent) sowie Obst und Gemüse (27 Prozent) entsorgt, gefolgt von Milchprodukten und Eiern (zwölf) sowie Fleisch und Fisch (elf Prozent).

Größte Verschwendung im Privatbereich
Insgesamt landet in Österreich jährlich eine Million Tonnen Lebensmittel im Müll. Auf Privathaushalte kommen 521.000 Tonnen. Weitere 175.000 Tonnen fallen auf Außer-Haus-Verpfleger wie Kantinen, Restaurants und Caterer. In der Produktion fallen jährlich 121.800 Tonnen an vermeidbaren Lebensmittelabfällen an. Fast ein Drittel davon ist hier dem Handel zuzurechnen, da es sich um Retourware handelt, die unverkauft an die Produktion zurückgestellt wird. Mit insgesamt 79.200 Tonnen belegt der Einzelhandel Platz vier der Lebensmittelverschwender.

Kronen Zeitung

Ed Ricker
Ed Ricker
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 16. April 2021
Wetter Symbol