28.02.2021 17:25 |

4,66% teilgeimpft

414.441 Österreicher haben Covid-Impfung erhalten

In den vergangenen Tagen wurde beim Impfen in Österreich deutlich aufs Tempo gedrückt: Am Wochenende wurde die Grenze von 400.000 Geimpften überschritten. Bis Sonntag erhielten 414.441 Personen zumindest eine Dosis - den Impfzahlen des Gesundheitsministeriums zufolge sind davon bereits 231.545 Personen vollständig immunisiert.

Der Freitag war der bisherige Rekordtag seit Impfbeginn - allein an diesem Tag wurden 38.784 Personen geimpft. Am Samstag kamen weitere 25.067 Geimpfte dazu, womit an diesem Tag doppelt so viele Menschen eine Corona-Schutzimpfung verabreicht bekommen haben wie am vorangegangenen Samstag. De Gesundheitsministerium zufolge gelten nunmehr 4,66 Prozent der Bevölkerung als teilgeimpft, 2,6 Prozent haben vollständigen Impfschutz erhalten (Stand: 28. Februar, 0.00 Uhr).

Rechnet man die nicht impfbare Bevölkerung heraus - Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren -, wären das 5,34 bzw. 2,98 Prozent. Zu berücksichtigen ist außerdem, dass von dieser Statistik nur Impfungen umfasst sind, die im elektronischen Impfpass eingetragen wurden, der sich noch im Aufbau befindet. Die aktuelle Einmeldequote beläuft sich laut Ministerium auf rund 90 Prozent.

In Kärnten wurde bisher am meisten geimpft
Bezogen auf die Personen, die in den jeweiligen Bundesländern ihren Hauptwohnsitz haben, ist bisher am meisten in Kärnten geimpft worden, wo inzwischen 6,17 Prozent der Bevölkerung eine im elektronischen Impfpass eingetragene Corona-Schutzimpfung aufweisen. Dahinter liegen Vorarlberg (5,72 Prozent), das Burgenland (5,38 Prozent), Niederösterreich (4,93 Prozent) und Oberösterreich (4,77 Prozent). Knapp unter dem Richtwert von vier Prozent befand sich am Sonntag nur mehr die Steiermark (3,95 Prozent).

22.184 Geimpfte unter 25 Jahre alt
Bezogen auf die Altersgruppen, sind mittlerweile 130.790 über 75-Jährige - davon 84.024 Frauen - gegen eine Erkrankung mit Covid-19 geimpft worden. In der Gruppe der 65- bis 74-Jährigen sind 23.017 Menschen geimpft. Das sind unwesentlich mehr als bei den unter 25-Jährigen, wo 22.184 Impflinge in der Statistik aufscheinen.

Ab kommender Woche werden auch Lehrer und Kindergartenpädagogen geimpft. Geht es nach den Plänen von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP), dann soll ein Zertifikat für Menschen, die sich gegen das Coronavirus geimpft haben - etwa der sogenannte Grüne Pass (siehe auch Video oben) -, möglichst bald auf EU-Ebene kommen.

Quelle: APA

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol