Tierquäler gesucht

Nach Tritt in Fangeisen: Familie bangt um Kater

Die Sorge bei Tierbesitzern im Ortsteil Dambach in Neuhofen an der Krems (Oberösterreich) ist groß. Unbekannte hatten eine Schlagfalle ausgelegt, in die Kater „Raul“ am Wochenende getappt war. Bereits vor einem Jahr hatte bereits Katze „Una“ eine Pfote verloren.

Kater „Raul“ geht es nach dem traumatischen Erlebnis am Wochenende immer noch sehr schlecht. „Er frisst nicht, hat große Schmerzen und es ist ungewiss, ob seine Pfote erhalten bleiben kann“, sagt Besitzer Michael G. (43), der ihn vor vier Jahren aus dem Linzer Tierheim geholt hatte.

Eingeklemmt
„Raul“ war, wie kurz berichtet, schwer verletzt von einem Anrainer in der Linzer Straße in Neuhofen an der Krems gefunden worden. Eine seiner Pfoten war in einem Tellereisen eingeklemmt. „Raul“ hatte sich damit unter eine Gartenbank geschleppt, an der er hängen blieb. Feuerwehrleute konnten den gequälten Kater bergen und zum Tierarzt bringen, wo er von der Falle befreit und seine Besitzer ausfindig gemacht wurden.

Enorme Gefahr
„Wer bitte ist so herzlos unverantwortlich und legt in einem Siedlungsgebiet illegale Schlagfallen aus? Sie sind nicht nur verboten, sondern stellen auch für Kinder eine enorme Gefahr dar“, zeigt sich der Familienvater G. tief betroffen. Im Vorjahr war bereits auch seine andere Katze „Una“ mit abgerissener Pfote heimgekommen: „Auch das dürfte eine Falle verursacht haben.“
Die Polizei ist eingeschaltet, die Suche nach dem Tierquäler im Gang.

Hinweise bitte an die Polizeiinspekton Neuhofen/K.: 059133 4139-100

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. Februar 2021
Wetter Symbol