13.02.2021 12:00 |

Klimastrafen

Politik bremst beim Ausbau der Radinfrastruktur

Der Verkehr ist der größte Klimasünder - Kärnten drohen Klimastrafen in Millionenhöhe. Dennoch bremst die Politik beim Ausbau der Radinfrastruktur, wie eine aktuelle Umfrage zeigt.

Schadstoffe, Lärm und Klimagase durch den motorisierten Verkehr belasten Gesundheit und Umwelt. Weil der Verkehr die Klimaziele 2030 klar verfehlt und die Emissionen weiter steigen, drohen Kärnten 100 Millionen Euro Strafen.

Bei alternativen Mobilitätsformen kommen Entscheidungsträger aber dennoch nicht in die Gänge. Auch bei der emissionsfreien Fortbewegung per Fahrrad stockt der Ausbau. „Radverkehr schützt das Klima, macht weder Lärm noch Schmutz und hilft dabei, körperliche Aktivität in den Alltag zu integrieren.

Zitat Icon

Radverkehr wird immer wichtiger. Wir haben aber auch gesehen, dass bei manchen Politikern nach wie vor Know-how fehlt.

Mark Richter, Obmann Radlobby Kärnten

Radeln für jedermann attraktiv machen
Damit das Alltagsradeln für jeden attraktiv wird, braucht es aber ein engmaschiges Netz an sicheren, komfortablen und direkten Radwegen für ganz Kärnten“, ist Mark Richter, Obmann der Radlobby, überzeugt. Um zu sehen, wer beim Radeln Tempo macht und wer bremst, haben die Interessensvertreter vor der Gemeinderatswahl Parteien und Listen zu ihrem Antrieb in Sachen Radverkehr befragt. Ihr Fazit: Die Ergebnisse haben gezeigt, dass Radverkehr immer wichtiger wird. Viele Antworten enthielten konkrete Ideen zur Entwicklung des Radverkehrs. Wir haben aber auch gesehen, dass bei manchen Politikern Radverkehr nach wie vor kein Thema ist und teilweise das Know-how fehlt.“

Thomas Leitner
Thomas Leitner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol