10.02.2021 06:37 |

Heuhalle in Vollbrand

27 trächtige Kühe vor Flammeninferno gerettet

27 trächtige Mutterkühe konnte am Dienstagabend ein 35-jähriger Stallbesitzer aus Bad St. Leonhard (Kärnten) gerade noch rechtzeitig ins Freie bringen. Aus bisher unbekannter Ursache war ein Brand in seiner Heuhalle ausgebrochen.

Ganze 117 Mann mit 15 Fahrzeugen standen am Dienstagabend gegen 20.30 Uhr im Einsatz, nachdem aus bisher unbekannter Ursache ein Brand in einem Heulager in Bad St. Leonhard (Bezirk Wolfsberg) ausgebrochen war. Eine Angehörige des 35-jährigen Besitzers hatte das Feuer entdeckt. Der Mann konnte die Tür zur Stallung öffnen und so 27 trächtige Mutterkühe ins Freie bringen.

Gebäude in Vollbrand
Bei Eintreffen der Feuerwehr stand das etwa 1300 Quadratmeter große Heulager bereits in Vollbrand. Es konnte lediglich ein kontrolliertes Abbrennen gesichert und ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindert werden. Gepumpt wurde das Löschwasser aus dem nahe gelegenen Bach und einem Hausteich.

Schaden noch unbekannt
Die Angehörige (39) des Stallbesitzers erlitt einen Schock und eventuell eine Rauchgasvergiftung. Sie wurde von der Rettung ins LKH Wolfsberg gebracht. Die Höhe des Brandschadens ist noch nicht bekannt. 

Folgende Wehren standen im Einsatz:

  • FF Wolfsberg
  • FF Schiefling
  • FF Reichenfels
  • FF Kliening
  • FF Wisperndorf
  • FF Bad St. Leonhard
  • FF Obdach
 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 16. September 2021
Wetter Symbol