EU-Haftbefehl

Gesuchter Menschenhändler wurde in Traun gefasst

Die oberösterreichische Polizei hat einen mutmaßlichen slowakischen Menschenhändler festgenommen, wie sie in einer Presseaussendung mitteilte. Nach dem 30-Jährigen war mit einem europäischen Haftbefehl gesucht worden, der im März 2018 vom Bezirksgericht Banska Bystrica in seinem Heimatland ausgestellt worden war. Dort drohen ihm bis zu 20 Jahre Haft.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Das Landeskriminalamt hatte den Verdächtigen in Traun im Bezirk Linz-Land lokalisiert und nahm ihn dort am Montag fest. Er wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Bei der Festnahme wies sich der Mann mit einem totalgefälschten slowakischen Personalausweis aus.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 25. September 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)