23.01.2021 17:28 |

Erst 16 Jahre alt

Maya Weug: Sie ist die erste Ferrari-Pilotin!

Erst 16 Jahre alt ist die Niederländerin Maya Weug. Sie ist die erste Frau, die auf die Ferrari-Akademie aufgenommen wurde. 

Maya Weug hat eine internationale Vorgeschichte. Geboren in Spanien als Tochter einer belgischen Mutter und eines niederländischen Vaters. Der Papa war seinerzeit großes Motorsport-Talent, das scheint sie geerbt zu haben und auch seine Leidenschaft für den Motorsport. Er schenkte ihr schon früh ihren ersten Go-Kart, mit sieben Jahren saß sie schon hinter dem Steuer.

„Dann hat es mich gedreht“
„Meine erste Fahrt auf der Piste? Im Jahr 2011, da hat es mich bei der ersten Runde gedreht, in diesem Moment begann das Adrenalin in mir zu arbeiten. Und ich wollte nie mehr damit aufhören“, sagte sie der italienischen Tageszeitung “La Stampa“ über den Anfang einer großen Liebe.

Jetzt entschied sich also die Ferrari-Akademie, sie als erste Frau in ihr Förderprogramm aufzunehmen: „Ich bin völlig aus dem Häuschen. Es war gescheit, auf meine eigenen Wünsch zu hören. Ich kann es kaum erwarten. mit den Burschen von der Akademie loszulegen. Und eines Tages hoffe ich, mein erstes F1-Rennen für Ferrari bestreiten zu können.“

Leclerc als Maßstab - nächste Saison in der F4
Sie bezeichnet Charles Leclerc als ihren Maßstab. Maya hat, wie oben erwähnt, große Ziele: Erste Pilotin bei Ferrari zu werden und mit dem legendären Rennstall den WM-Titel zu holen. Den Sieg im WSK-Final Cup 60 Mini hat sie schon im Jahr 2016 geholt. Seit ihrem siebenten Lebensjahr fährt sie gegen Burschen. Der gan große Erfolg kam 2020: Die Niederländerin gewann das mehrmonatige Casting im Rahmen der Initiative „FIA Girls on Track - Rising Stars“. In der kommenden Saison geht sie in der Formel 4 an den Start.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten