Hotline überlastet

Warteliste auf „rettende Spritze“ ist sehr lange

„Bitte warten“, hieß es auch am Samstag bei der Anmelde-Hotline des Landes OÖ zur Covid-Impfung für Über-80-Jährige, nachdem es am Freitag bekanntlich massive Probleme gegeben hatte. Es waren zu Mittag die 14.400 vorhandenen Termine schließlich vergeben und die Warteliste ist inzwischen nochmal so lange.

Die Hotline-Belegschaft war von 100 auf 170 Telefonisten aufgestockt worden. Ein Perger berichtete genervt, dass er gezählte 217 Mal versucht hatte, am Telefon durchzukommen und auch die Online-Anmeldung für seine Eltern klappte nicht. Schließlich kam die Meldung, dass alle Termine im Bezirk Perg voll seien. So ging es Tausenden weiteren Oberösterreichern.

Samstagmittag war Schluss
Am Samstag waren 170 „Restplätze“ frei, die dann aber Mittag auch alle belegt waren. Bis Freitagabend hatten sich 8840 Oberösterreicher auf die Warteliste setzen lassen, am Samstagnachmittag war dann die Warteliste gleich lang wie die Liste der betagten Oberösterreicher, die eine Zusage für eine Spritze bekommen haben. Um 14.40 Uhr waren exakt 13.394 Landsleute für die nächste Impf-Aktion für Über-80-Jährige, die außerhalb eines Altenheims leben, vorgemerkt.

Homepage weiter erreichbar
Binnen 24 Stunden waren 17.762 Anrufe angenommen worden. Die Anmeldefunktion auf der Telefonhotline, die auch heute noch bis 18 Uhr freigeschaltet ist, wurde deaktiviert, die Homepage bleibt aber noch online und hier kann man sich in die Warteliste eintragen.

Markus Schütz
Markus Schütz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 25. Februar 2021
Wetter Symbol