Von Baulust gepackt

Spar sicherte sich Platzreserve in Marchtrenk

Spar steht in Oberösterreich weiter am Gaspedal. Neben der ständigen Modernisierung des Filialnetzes ist der mehr als 100 Millionen Euro teure Ausbau des Zentrallagers in Wels in vollem Gange. Nun sicherte sich das Handelsunternehmen direkt neben der Zentrale in Marchtrenk ein 20.000 Quadratmeter großes Grundstück.

„Mehr als herausfordernd“ - so beschreibt Spar-Oberösterreich-Chef Jakob Leitner das Vorjahr. Auch die für heuer geplante Tagung mit den Marktleitern muss ausfallen, stattdessen telefoniert der 60-Jährige mit den Führungskräften. Leitner hat den Blick nach vorne gerichtet, weiß, dass die Herausforderungen nicht weniger werden.

In Bad Leonfelden sollen Bauarbeiten im März beginnen
Die Modernisierung des Filialnetzes schreitet aber ungebremst voran. In Oberwang, Lochen und Aigen-Schlägl werden heuer neue Eurospar-Märkte gebaut. In Uttendorf wird der alte Eurospar abgerissen und neu gebaut, selbiges passiert mit dem Geschäft in der Wiener Straße in Linz. Am neuen MedUni-Campus in der Landeshauptstadt wird 2021 ein Spar eröffnet. In Bad Leonfelden stehen die Zeichen für Eurospar auf Übersiedelung. Im März soll der Baubeginn erfolgen. Auch in St. Florian bei Linz und am Pöstlingberg entstehen heuer neue Märkte.

In Wels wird Zentrallager ausgebaut
Abseits davon wird an der Infrastruktur geschraubt: In Wels läuft der Ausbau des Zentrallagers auf Hochtouren. Neben der Zentrale in Marchtrenk sicherte sich Spar ein 20.000 Quadratmeter großes Grundstück. Wie die Fläche genau genutzt wird, ist noch offen. Eine Erweiterung der Zentrale steht an, auch Fleischverarbeiter Tann braucht Platz. Vorübergehend wird ein Teil der Fläche für Parkplätze für die Mitarbeiter genutzt werden.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. März 2021
Wetter Symbol