17.01.2021 06:00 |

Ab in den Urlaub

Palmenstrand statt Pandemie: Promis machen blau

Wer sagt denn, dass wegen Corona der Urlaub ausfällt? Soziale Medien werden derzeit nur so geflutet mit Fernweh-Bildern zwischen Karibik und indischem Ozean - allerdings auf Jachten und Luxusstränden.

Palmenstrand statt Pandemie, Lotosblüten statt Lockdown - wer würde nicht davon träumen, gerade jetzt einen sonnendurchfluteten Urlaub am Meer zu machen? Doch in Zeiten von Reisewarnungen und gesperrten Hotels geht das eben nicht.

Außer man ist ein gut betuchter Promi. Dann lassen sich offenbar die Kontrollen und Verbote im Privatjet leicht umfliegen. Und wer kein eigenes Haus mit Steilklippenblick besitzt, mietet einfach eine Jacht.

Was man dennoch nicht tun sollte, falls man schon zu dieser privilegierten Gruppe gehört: seinen Ausnahme-Luxus auch noch auf Instagram in die Welt hinauszuposaunen. Denn dann weicht die Bewunderung schnell dem Neidgefühl. Erstaunlich viele Stars schlagen derzeit aber diese eigentlich logische Vorsicht in den Wind - und ernten prompt wütende Reaktionen.

Die grazilen Model-Schönheiten Alessandra Ambrosio, Izabel Goulart und Victoria Silvstedt rekelten sich in ihren braun gebrannten Körper eindrucksvoll im knappen Bikini. Falls nicht gerade ein Paparazzo alle Strandposen perfekt einfangen konnte, fütterten sie halt selbst ihre sozialen Kanäle mit aufregenden Bildern.

Auch der Ex-Beatle Paul McCartney sagte dem Corona-Blues kurzerhand „goodbye“, er sprang in St. Barth vom Jachtdeck in die karibischen Fluten. Ob-la-di, ob-la-da, geht ja!

Karin Schnegdar, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol