13.01.2021 05:42 |

Flucht vor Schnee

Schlauer Hirsch bezog in Gailtaler Stall Quartier

Die Schneemassen machen den Wildtieren in einigen Regionen Kärntens weiterhin arg zu schaffen. Einige werden den Winter wohl nicht überleben. Ein junger Hirsch machte es schlauer: Während sich seine Artgenossen durch meterhohen Schnee quälen, hat er sich in einem Stall einquartiert - und sich verwöhnen lassen.

„Mein Vater war mit dem Schneefräsen beschäftigt, als er in die Scheune ging, um etwas zu holen. Plötzlich stand der Hirsch vor ihm. Mein Vater hat sich richtig erschrocken“, schildert der Tröpolacher Landwirt Thomas Astner der „Krone“.

Hirsch bekommt Futter
Der König des Waldes dürfte das Futter gewittert haben, das hier auf dem Boden lag. Agrardienstleister Astner zeigte ein großes Herz: „Mich stört es nicht, wenn der Hirsch bei uns ist. Er bekommt Futter, wird in Ruhe gelassen und wenn er will, kann er wieder gehen.“ Eine ganze Woche genoss das edle Wildtier die Gastfreundschaft der Familie in Tröpolach. In der Nacht auf Dienstag ist der dann wieder verschwunden.

Zitat Icon

Die Wildtiere benötigen in diesem harten Winter unsere Hilfe, weil wir auch immer mehr ihren Lebensraum beanspruchen.

Christoph Kastner, Weidmann

„Man muss Tieren helfen“
Thomas Astner: „Vielleicht kommt er ja wieder, eine Portion Futter wird er hier immer erhalten. Denn in außergewöhnlichen Wintern muss man Tieren helfen.“ Auch in Kötschach-Mauthen und im Lesachtal wird das Wild gefüttert. Doch das Wichtigste für Hirsch und Reh ist, dass sie in der kargen Jahreszeit Ruhe haben. „Alpenverein, Jäger und Grundeigentümer haben daher gemeinsam das Plöckengebiet für Tourengeher gesperrt, damit das Wild den harten Winter überleben kann“, sagt Jäger Christoph Kastner. 

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 26. Juli 2021
Wetter Symbol